Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Doch keine Sanierung des Kugelwasserturms?

Ilsede Doch keine Sanierung des Kugelwasserturms?

Ilsede. Weil der Haushalt der Gemeinde Ilsede vom Landkreis abgelehnt wurde, haben Politik und Verwaltung Einsparpotentiale ausgelotet. Die Vorschläge werden in der heutigen Sitzung des Finanzausschusses diskutiert. Zahlreiche Themen stehen dabei zur Debatte – einige bergen emotionale Sprengkraft.

Voriger Artikel
Laster kippte beim Verladen um
Nächster Artikel
Zweite "Zeitreise" ebenfalls ausgebucht

Der Kugelwasserturm auf dem ehemaligen Hüttengelände.

Wird der Kugelwasserturm saniert oder doch abgerissen? Noch vor Wochen war die Sanierung des Wahrzeichens der Ilseder Hüttengeschichte ausgemachte Sache, doch die neuen Sparzwänge haben anscheinend auch hier zu einem Umdenken geführt. In der Vorlage der Verwaltung zur heutigen Sitzung ist von einem „Verzicht auf die Sanierung des Kugelwasserturms“ zu lesen, Marita Heuer von der Ilseder SPD wollte sich zum möglichen Aus für das Bauwerk allerdings nicht äußern.

Etwa 800000 Euro würde die Instandsetzung des baufälligen Kugelwasserturms kosten, die Gemeinde müsste einen nicht unerheblichen Eigenanteil leisten. Die Finanzierung dieses Anteils sei nur durch die Aufnahme von Krediten möglich, der Landkreis habe die Genehmigung dafür jedoch nicht in Aussicht gestellt, heißt es in der Vorlage.

SPD/Grüne und Piraten/FDP hatten sich im März noch für den Erhalt des „letzten Wahrzeichens“ (Martina Birke, SPD) ausgesprochen, CDU und FBI waren damals dagegen. Jetzt soll sich eine Mehrheit für den Abriss des Kugelwasserturms abzeichnen, heißt es aus der Ilseder Politik. Allerdings gaben sich viele Ratspolitiker im Vorfeld der Sitzung eher wortkarg, viele meldeten Beratungsbedarf an. Beschlossene Sache ist der Abriss somit noch nicht.

Während der heutigen Ausschuss-Sitzung soll übrigens auch über das neue Haushaltssicherungs-Konzept debattiert werden. Hier werden tiefe Einschnitte formuliert – unter anderem wird der Ausstieg aus der Mitfinanzierung des Freibades genannt.

mu

  •  Die Sitzung des Finanzausschusses findet am heutigen Dienstag, 17. Juli, ab 17 Uhr im Ilseder Rathaus statt. Der Ilseder Gemeinderat tritt dann am Donnerstag, 19. Juli, ab 18 Uhr im Rathaus zusammen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr