Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Dieb stahl gewaltsam Kassenschublade aus Supermarkt
Kreis Peine Ilsede Dieb stahl gewaltsam Kassenschublade aus Supermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 17.01.2016
Ein kurioser Diebstahl ereignete sich in der Ilseder Rewe-Filiale. Quelle: Thorsten Pifan

Die Polizei steht vor einem Rätsel, denn die Überwachung-Kameras in dem Supermarkt an der Eichstraße in Groß Ilsede zeigen den Diebstahl offenbar nicht, sagte Polizei-Sprecher Peter Rathai.

Wie erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich der Diebstahl bereits am Mittwochnachmittag gegen 16.15 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Kassierer im vorderen Bereich des Ladenlokals nichts zu tun, er verließ den Kassenbereich, um im hinteren Teil des Geschäftes Aufgaben zu erledigen. „Als er dann wieder zurück zu seiner Kasse kam, entdeckte er den Diebstahl“, sagte Rathai.

Unmittelbar vor dem Diebstahl seien lediglich zwei Kunden in dem Supermarkt gewesen. Rathai sagte: „Diese beiden haben aber ganz normal ihre Einkäufe erledigt, dann bezahlt und das Geschäft verlassen.“ Ob die Kunden etwas mit dem Vorfall zu tun haben, sei daher völlig offen.

Über die Schadenssumme und auch die Höhe des gestohlenen Geldbetrags gibt es zurzeit noch keine Angaben.

pif

Klein Ilsede.Stefan Ernst hat die drei syrischen Flüchtlinge Hamad Al Jammal (27), Allam Fahd (32) und Ahmed Kealany (38) unter seine Fittiche genommen und sogar eine Wohnung für sie in Klein Ilsede organisiert. Doch die drei Männer, die zunächst in der Ilseder Gebläsehalle untergekommen waren, wurden in den Unternehmenspark in Peine geschickt.

16.01.2016

Ilsede. Die Zeit im Januar mit den langen Winterabenden wird gern genutzt, um ein wenig zur Ruhe zu kommen. Ein gutes Buch gehört für viele Menschen dazu. Annerose Neumann, Mitarbeiterin der Kreisbücherei Ilsede, stellt das Buch "Die Hochzeit der Chani Kaufman" von Eve Harris vor.

15.01.2016

Oberg. Familie Braun aus Oberg ist sauer. Tochter Luisa(6) erhält im Wohnort der Familie keinen Kindergarten-Platz. Das Problem: Vater Harald Braun ist voll berufstätig und kann sein Kind aufgrund seiner Arbeitszeiten nicht in die Kita bringen, Mutter Bianca (39) ist nicht mobil. Sie hat keinen Führerschein.

14.01.2016