Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Das Gotteshaus erstrahlt in neuem Licht
Kreis Peine Ilsede Das Gotteshaus erstrahlt in neuem Licht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:18 03.12.2018
Die Wiedereröffnung der St. Bernward-Kirche: Zahlreiche Besucher fanden sich in der Kirche ein.  Quelle: Katrin Hoffmann
Gross Ilsede

„Gefällt´s Euch?“, so begann Bischof Michael Wüstenberg seine Predigt im Festgottesdienst anlässlich der Wieder-Öffnung der St. Bernward-Kirche in Groß Ilsede.

Bis auf den letzten Platz war die Kirche besetzt

Das Gotteshaus erstrahlt in neuem Licht, hell und mit modernen farbigen Fenstern. Und viele waren gekommen, um die Kirche der St. Bernward-Gemeinde wieder mit Leben zu füllen – bis auf den letzten Platz war die Kirche besetzt. Die meisten sahen die Kirche erstmals im neuen Glanz. Die Fenster standen im Mittelpunkt des Gottesdienstes, auch wenn sie eigentlich den Rahmen bilden – zwischen Leben und Tod.

Ein Raum für die Hoffnung

In der Predigt sprach Bischof Wüstenberg von Gemeinsamkeiten, Zielen und Hoffnungen und dass Verschiedenheiten kein Widerspruch dazu sein müssen. Diese neue Kirche soll ein Raum sein, in dem man Hoffnungen schöpfen kann und in dem man zusammen finden soll. Weiter sprach er über seine Zeit in Südafrika und über Einmütigkeit. Denn wo auch immer die Menschen verschieden seien, können sie doch trotzdem eines Herzens sein. Er appelliert an die Menschlichkeit – gerade in der heutigen Zeit ein wichtiger Aspekt, den Kirche ausmacht.

Viele Details ließen sich erst auf den zweiten Blick aufspüren

Weiterhin ermutigte Wüstenberg alle, sich Zeit zu nehmen, um gerade die neuen Fenster zu entdecken. Viele Details ließen sich erst auf den zweiten Blick aufspüren.

Im Anschluss an den Gottesdienst wurden viele Worte des Dankes, der Anerkennung und Wünsche weitergegeben, durch die Grußworte führte Diakon Wolfgang Miosga.

Stolz ist vor allem Pfarrer Thomas Mogge auf das, was nicht zuletzt auch die Gemeinde durch unaufhörliches Spendensammeln geschafft hat.

Die Künstlerin Lilian Moreno Sánches, die die Fenster gestaltet hat, sprach über ihre Beweggründe und dankt allen Unterstützern des Projektes.

Der Ölsburger Pastor Dominik Rohrlack brachte es dann auf den Punkt, dass „in Zeiten, in denen immer die Kohle fehlt“ so eine Renovierung und Neugestaltung etwas ganz Besonderes sei. Und damit es nicht dabei bleibt, überreichte er gleich die Hälfte der letzten Kollekte an Diakon Miosga und Pastor Mogge.

Die meisten Besucher fanden vor allem die jetzt so lichterfüllte Kirche sehr ansprechend.

Von Katrin Hoffmann

Bei dröhnendem Bass und lauter Musik feierten die rund 1500 Besucher bis in die frühen Morgenstunden. „Eigentlich würde Ilsede jetzt nicht in diese Rangordnung fallen. Es lag uns aber am Herzen, dass wir einen Tourtermin auch in Ilsede machen“, so Stevie T.

06.12.2018

Der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Ilsede ist seit 23 Jahren in der Kommunalpolitik aktiv. Bis zur nächsten Wahl 2021 will er weitermachen – „dann ist aber Schluss“, sagt der Solschener.

01.12.2018

Der Handball-Förderkreis Adenstedt feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass will der Verein den Adenstedter Adventsmarkt wiederbeleben. Am Samstag, 8. Dezember, ist die Dorfgemeinschaft zu diesem Fest eingeladen.

02.12.2018