Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede CRX rocken das Waldgasthaus Odinshain
Kreis Peine Ilsede CRX rocken das Waldgasthaus Odinshain
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.02.2018
Classic Rock Xperience spielen wieder unplugged.  Quelle: Privat
Adenstedt

Nach den erfolgreichen Unplugged-Konzerten im letzten Jahr, unter anderem in der Alten Stellmacherei, haben die vier Musiker der Ilseder Rockband Classic Rock Xperience (CRX) eine Fortführung für die Fans geplant. Am Samstag, 3. März, laden die Bandmitglieder ins Waldgasthaus Odinshain ein zu einem „(F)unplugged-Konzert“: sitzen, sehen, zuhören, also Spaß haben mit und an der Musik von CRX (fast) ohne Strom.

Auf das Schlagzeug wird komplett verzichtet, genauso wie auf elektrische Gitarren. Dafür kommen andere halbakustische und akustische Saiten- und Percussion-Instrumente zum Einsatz. Diesmal wird aufgrund des etwas größeren Veranstaltungsraumes eine kleine Verstärkeranlage eingesetzt, um auch alle Gäste zu erreichen. Ab 20 Uhr startet die Band ihren akustischen Querschnitt durch die internationale Rockgeschichte der letzten 50 Jahre, der neben altbekannten Rocksongs in frischem Gewand auch neue Titel enthält.

Um den Spaß für sich selbst und das Publikum noch zu erhöhen, wurden für dieses Konzert zwei Gäste eingeladen, mit denen bereits bei anderen Konzerten viel Spaß erlebt wurde: Ciro Pannicke, zuständig für die Santana-Fraktion, und Hansi Hildebrandt mit seiner Mundharmonika, der einigen Titeln bluesig und rockig das Sahnehäubchen aufsetzen will.

Karten für das „(F)unplugged-Konzert“ gibt es bei Salon Steinborn, Buchhandlung Quindel, Hartwigs und im Waldgasthaus Odinshain.

Von Bernd Dukiewitz

Die Stürme „Xavier“ und „Friederike“ haben auf dem Groß Ilseder Waldfriedhof immense Schäden angerichtet. Damit befasste sich nun der Ortsrat Groß Ilsede in seiner Sitzung. Nach umfangreichen Aufräumarbeiten steht jetzt die Wiederherrichtung an.

10.02.2018

Gruselig ging es wieder auf der Burg Steinbrück zu im vergangenen Jahr – das okkulte stand wieder im Mittelpunkt. Der Förderverein Burg Steinbrück blickt mit 18 verschiedenen Aktivitäten auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück.

12.02.2018

Es ist ein Mammut-Projekt, das sich der Ortsrat Ölsburg vorgenommen hat: Der Burgplatz soll zum historischen Bezugspunkt und Dorfmittelpunkt werden. Dafür soll das Gelände zwischen Burgstraße, An der Fuhse und An der Kirche umfangreich saniert werden. Nun hat der Ortsrat in seiner Sitzung die Planungen abgesegnet.

08.02.2018