Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
CRX feierten Zehnjähriges in der Gebläsehalle

Groß Ilsede CRX feierten Zehnjähriges in der Gebläsehalle

Ihren zehnten Geburtstag nahm die Ilseder Kultband Classic Rock Xperience (CRX) zum Anlass, gemeinsam mit Freunden und Wegbegleitern ein großartiges Konzert zu präsentieren.

Voriger Artikel
Jens Ditze neuer Vorsitzender
Nächster Artikel
L 472: Unfall mit zwei Verletzten

Jürgen Pannicke heizte zusammen mit seinen Bandkollegen ein.

Gross Ilsede.  Bereits zum achten Mal fand das Konzert im Foyer der Gebläsehalle in Groß Ilsede statt, berichtete Schlagzeuger Thorsten „Toto“ Rösner.

Der Einladung waren zahlreiche Musikfreunde gefolgt, die Veranstaltung war ausverkauft. Und sie haben es nicht bereut: In der stimmungsvollen Umgebung gaben die vier Vollblut-Musiker auf der Bühne alles und zogen von Anfang an das Ilseder Publikum in ihren Bann. Erst etwas zögerlich, später leidenschaftlich, tanzten etliche Besucher vor der Bühne. Auch die Umstehenden wippten begeistert zu den Rhythmen der Musik mit. Wer es ruhiger mochte, konnte sich im Eingangsbereich einen Sitzplatz suchen und von dort der Musik lauschen oder über eine große Videoleinwand die Musiker auf der Bühne beobachten.

Spielen CRX sich sonst durch die letzten sechs Jahrzehnte, so standen diesmal überwiegend Titel aus jüngerer Zeit auf dem Programm. Unterstützung erhielten sie durch langjährige Freunde und Wegbegleiter aus der Peiner Musikszene. Friedhelm „Winne“ Schneider, Eckhardt Brichta, Giro Pannicke, Hansi Hildebrand und Wilhelm Zappe traten gemeinsam mit der Stammband (Jürgen „Panne“ Pannicke, Gitarre; Uwe Pannicke, Gitarre; Thorsten Rösner, Schlagzeug; Alois „A-Lois“ Reichert) auf und sorgten für Beifallsstürme im Publikum.

Wenn die Band auf ihre Geschichte zurückblickt, so könnten sie viel erzählen. Aber einen bestimmten Höhepunkt ihrer vielen gemeinsamen Auftritte mögen sie nicht benennen. „Eigentlich waren alle unsere Auftritte etwas Besonderes, immerhin sind wir inzwischen deutschlandweit unterwegs“, erinnern sich Thorsten Rösner und Jürgen Pannicke. Dafür verraten sie das Erfolgsgeheimnis: „Die Chemie und die Noten stimmen“, so Rösner. Und Pannicke ergänzt: „Und wir bleiben unserer Linie treu“.

Auch in diesem Jahr soll die Erfolgsgeschichte der vier Musiker weiter gehen. Der nächste Auftritt ist für März im Odinshain in Adenstedt vorgesehen.

Von Antje Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr