Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Im Mai beginnt der Kita-Bau in Groß Bülten
Kreis Peine Ilsede Im Mai beginnt der Kita-Bau in Groß Bülten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 13.03.2019
Mehr als 100 Bürger versammelten sich im „Bültener Hof“. Quelle: Eckhard Bruns
Groß Bülten

„Bei rund 1400 Einwohnern im Ort ist das eine sehr gute Beteiligung“, freute sich Flöge. Ilsedes Bürgermeister Otto-Heinz Fründt gab einen kurzen Überblick zu aktuellen Punkten der Gemeinde. Dazu gehörte auch die Kita-Gebührenfreiheit, die belastend auf den Haushalt wirke, zumal die Entscheidung über die Kostenbeteiligung des Landes Niedersachsen weiterhin fehle. Als positiv hob er die Zahl von 165 Geburten in der Gemeinde hervor. In Groß Bülten solle möglichst im Mai der Bau für drei Kita-Gruppen beginnen, die 2020 kommen sollen.

Zusätzliches Bauland soll Nachfrage decken

Weitere Themen waren der geplante Ausbau von Straßen, die Schulentwicklung sowie die Schaffung von zusätzlichem Bauland, um die bestehende Nachfrage zu decken. Dabei sollen auch innerorts vorhandene Baulücken einbezogen werden. „Ein weiterer Zuzug von Neubürgern verbessert unsere allgemeine Haushaltssituation. Aktuell haben wir in Ilsede einen ausgeglichenen Haushalt“, so Fründt. Sein besonderer Dank ging an alle Vereine und ihre ehrenamtlichen Helfer, die sich immer wieder für die Belange der Gemeinde einsetzen.

Im Anschluss gab Flöge bekannt: „Unser neuer Bürgerraum soll mit rund 100 Quadratmetern Nutzfläche in 2019 eröffnet werden.“ Ein weiteres aktuelles Thema in Groß Bülten: Der Friedhof soll attraktiver werden. „Für die geplante Neugestaltung brauchen wir Ihre Mitarbeit. Bei Interesse kann einfach Kontakt zu den Ortsratsmitgliedern aufgenommen werden“, sagte der Ortsbürgermeister. Weitere Themen waren die Konzeptplanung zur Optimierung der zwei Spielplätze sowie die aktuelle Verkehrssituation aufgrund der fehlenden Umgehungsstraße, deren Realisierung immer wieder verschoben werde. Am 30 März soll wieder die Aktion „Müll in der Landschaft“ von freiwilligen Helfern in Groß Bülten durchgeführt werden.

Konzepte für gesunde Vereinsführung

Stefan Honrath von der Volksbank BraWo Peine hielt einen Vortrag mit dem Thema „Mehr Geld für Vereine“. Anschaulich ging er auf den erhöhten Finanzbedarf und rechtlichen Anspruch für Vereine ein und zeigte geeignete Wege sowie Konzepte für eine gesunde Vereinsführung auf.

Am 26. Mai findet der öffentliche Aktionstag „Walk4help“ mit einem Weltrekordversuch im BraWo-Park Braunschweig statt. Es ist geplant, dass mindestens 10 000 teilnehmende Läufer einen Kurs von 4100 Metern hinter sich bringen. „Das eingenommene Startgeld wird gezielt zur Förderung von Vereinen der Region eingesetzt“, betonte Honrath.

Von Eckhard Bruns

Ölsburger Bürger und Interessierte trafen sich auf dem Burgplatz, um den seit Jahrzehnten gewucherten Hölzern, Büschen sowie dem Gestrüpp zu Leibe zu rücken. Mit Kettensägen bewaffnet, kämpften sich Henning Winter von der Volksfestgemeinschaft und Frank Großmann von der Freiwilligen Feuerwehr durch das Gehölz.

09.03.2019

Das neue Ehemaligen-Netzwerk des Gymnasiums Groß Ilsede lädt weitere ehemalige Mitschüler am Donnerstag, 25. April, zum ersten „Alumni-Treffen“ ein. Und bei einem einmaligen Treffen soll es nicht bleiben.

08.03.2019

Der Fall um einen handgreiflichen Streit um untergestellte Pferde in Adenstedt wurde jetzt vor dem Peiner Amtsgericht verhandelt. Aufgrund widersprüchlicher Aussagen der Beteiligten konnte der Sachverhalt nicht geklärt werden, so lautete das Urteil: Freispruch für den 45-jährigen Angeklagten aus Salzgitter.

08.03.2019