Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Beitrag der NDR-Sendereihe „Es reicht“ wird in Gadenstedt gedreht
Kreis Peine Ilsede Beitrag der NDR-Sendereihe „Es reicht“ wird in Gadenstedt gedreht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:58 13.11.2017
Vor etwa einem Jahr haben Gadenstedter Anwohner gegen die voraussichtlichen hohen Ausbaubeiträge protestiert.   Quelle: Archiv
Anzeige
Gadenstedt

Das teilt Giesela Janßen, Vorsitzende des Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümervereins Ilsede und Region Peine mit.

Demnach ist für Dienstag, 21. November, ab 19 Uhr eine Veranstaltung im Saal der Gaststätte „Bei Artour“ geplant. Einlass wird zwischen 17.30 und 18.30 Uhr sein. „Später nicht mehr, um die Live-Aufzeichnung nicht zu stören“, heißt es im Info-Schreiben an die HWG-Mitglieder. Eingeladen sind alle interessierten Bürger.

Inhaltlich soll es schwerpunktmäßig um folgende Punkte gehen:

  • Die Festlegung des Ausbau-Standards allein durch dich Gemeinde Ilsede.
  • Die fehlende Möglichkeit der Mitwirkung der Anlieger bei der Gestaltung des Ausbaus.
  • Der „überhöhte Standard“ in der Breite von Fahrbahn und Bürgersteig sowie bei Parkbuchten und Grünflächen.
  • „Planerische Fehlleistungen“, da Parkplätze vor Gewerbebetrieben und Privatgrundstücken wegfallen.
  • Die „ruinöse Höhe“ der Anliegerbeiträge zum Straßenausbau.
  • Die „Arroganz der Verwaltung und Politik im Umgang mit Betroffenen und Bürgern“ besonders in Gadenstedt.

Hintergund: Die Ortsdurchfahrt in Gadenstedt soll saniert werden. Das Thema beschäftigt die Bürger seit Jahrzehnten: Erste Beratungen haben bereits 1984 stattgefunden. Seither hat sich der Zustand naturgemäß nicht verbessert.

Im Februar 2014 empfahl der Ortsrat den Auftrag einer neuen Asphaltdecke. Es stellte sich jedoch heraus, dass auf lange Sicht nur ein Komplettausbau für Ruhe sorgen würde. Das ist allerdings mit erheblichen Anliegerkosten verbunden. Dennoch empfahl der Ortsrat den Komplettausbau, der Gemeinderat hat ihn mittlerweile beschlossen. Derzeit laufen die Planungen.

Von Kerstin Wosnitza

Riesige rote Sterne und vorweihnachtliche Musik begrüßten die Besucher schon an der Pforte zu Irmgard Hantelmanns Garten und wiesen den Weg in ein bezauberndes Wunderland. Auch wenn das Wetter besonders am Sonnabend nicht so richtig mitspielte, war das ganze Wochenende über viel Betrieb auf dem Hof.

13.11.2017
Ilsede Erinnerung an die berühmteste Kleiderspende der Welt - Martinstag in Groß Ilsede

Vielerorts im Landkreis Peine wurde am Martinstag, dem 11. November, an die wahrscheinlich bekannteste Gebrauchtkleider-Spende der Welt erinnert: Martin, römischer Offizier teilt bei bitterer Kälte seinen Uniform-Mantel aus Mitleid mit einem Bettler und rettet ihm damit das Leben. Die PAZ besuchte stellvertretend die Veranstaltung in der Groß Ilseder St.-Bernward-Kirche, die unter anderem vom Kommunionkinder-Kurs gestaltet wurde.

15.11.2017

Jetzt trafen sich viele Gäste aus dem Peiner Land auf dem Rittergut Oberg, um an einer Führung durch das Schloss, sowie den angrenzenden Park teilzunehmen und an einer Lesung teilzunehmen. Selbst Teilnehmern aus dem Harz war der Weg nicht zu weit, um die Autorin Kathrin Hotowetz auf diesem wunderschönen Anwesen hautnah zu erleben.

11.11.2017
Anzeige