Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Bei der Flüchtlingshilfe überwiegen positive Beispiele

Ilsede hilft Bei der Flüchtlingshilfe überwiegen positive Beispiele

Mikrokredite für den Erwerb eines Führerscheins, Arbeitsvermittlung, gesellschaftliche Teilhabe – all das hat der Verein Ilsede hilft Flüchtlingen im vergangenen Jahr ermöglicht. Dessen Mitglieder erlebten viel Freude, aber auch Enttäuschungen.

Voriger Artikel
Metal X Night Indoor Festival steigt in Gadenstedt
Nächster Artikel
Verletzter und hoher Schaden

Omaar Fahd (auf dem Gabelstapler) mit einem Kollegen.
 

Quelle: privat

Ilsede.  Hilfe zur Selbsthilfe – dieses Prinzip verfolgt die Flüchtlingshilfe in Ilsede. „2017 war ein Jahr der beruflichen und vor allem der gesellschaftlichen Integration“, sagen Gisela Braackmann, Günter Mertins und Marcus Seelis vom Vereinsvorstand.

Dabei erlebten die Vereinsmitglieder viel Freude in ihrer Arbeit. Da ist zum Beispiel Omaar Fahd. Er hat in Syrien die neunjährige Gesamtschule abgeschlossen und war anschließend bei einer Im- und Export-Firma als Gabelstaplerfahrer beschäftigt. Aufbauend auf seiner beruflichen Erfahrung hat er bei der Ilseder Spedition Koberger ein kurzes Praktikum absolviert und dort eine Festanstellung als Gabelstaplerfahrer bekommen.

Doch es gab auch Enttäuschungen: „Nicht alle unsere Schützlinge werden den Qualitätserwartungen des deutschen Arbeitsmarktes gerecht“, sagen die Vorsitzenden.

Auch wenn die Sprache in den Jahren 2017 und 2018 kaum noch einen Hinderungsgrund darstelle: „Die fachlichen Anforderungen, die auch im unteren Lohnbereich existieren, und die Erwartung hinsichtlich Motivation und Zuverlässigkeit werden nicht wenige unserer Schützlinge dauerhaft von einer Erwerbstätigkeit ausschließen.“

Für Braackmann, Mertins und Seelis steht aber fest: „Die Freude und die positiven Beispiele überwiegen!“ Daher will der Verein auch in diesem Jahr seinen Weg fortsetzen, wenn auch mit weit geringerer Intensität.

„Inzwischen sind viele hauptamtliche Angebote verfügbar, denen wir als Ehrenamtliche sehr gerne den Vortritt lassen“, so der Vereinsvorstand. „Vielen haben wir beim ersten und zweiten Schritt geholfen, und wir sehen, dass die nächsten Schritte auch sehr gut allein funktionieren. Darüber freuen wir uns.“

Von Mirja Polreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr