Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Außengelände der Kita Ölsburg soll umgestaltet werden
Kreis Peine Ilsede Außengelände der Kita Ölsburg soll umgestaltet werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 20.11.2018
Hier soll die neue Kindertagesstätte in Groß Bülten entstehen. Die Gemeinde Ilsede ist für die Übernahme der Trägerschaft vorgesehen. Quelle: Archiv
Ölsburg

118 Kinder werden nach der Fertigstellung des Anbaus an den Ölsburger Kindergarten dort betreut. Der Außenspielbereich erfüllt auch nach dieser Erweiterung der Kindergartens um zwei Gruppen noch die aktuellen Vorgaben. Allerdings befinden sich einige Spielgeräte und Anlagen, etwa die Sonnenmarkise und das Gerätehaus, nicht mehr im guten Zustand. Außerdem sind die Geräte und die Gelände-Gestaltung nicht mehr zeitgemäß. „Da muss Einiges getan werden“, sagte Otto-Heinz Fründt, Bürgermeister der Gemeinde Ilsede.

Auf Spenden angewiesen

Daher soll das Außengelände umgestaltet werden, geschätzt rund 116 000 Euro betragen die Kosten inklusive Planung. Aus der Anbau-Investitionsmaßnahme stehen noch etwa 70 000 Euro zur Verfügung. Ein Teil der Restsumme soll durch Spenden finanziert werden, einige Teilprojekte, zum Beispiel die Erweiterung des Sandspielbereichs, könnten später umgesetzt werden.

Gemeinde soll Trägerschaft übernehmen

In Groß Bülten soll eine neue Kindertagesstätte errichtet werden, hier soll die Gemeinde Ilsede die Trägerschaft übernehmen. Der Ortsrat hatte dies bereits empfohlen, dieser Empfehlung schloss sich der Ausschuss nun einstimmig an. Ziel sind kurze Entscheidungswege und eine direkte Einflussnahme auf die Verwendung öffentlicher Mittel, die personellen Ressourcen und die pädagogische Ausrichtung der Kita.

Ausbau von Sprachbildung und -förderung

In den kommunalen Kitas in Groß und Klein Ilsede soll die Arbeitszeit zwecks Umsetzung des neuen gesetzlichen Auftrags der Sprachbildung und -förderung zusätzlich um insgesamt zehn Stunden pro Woche ergänzt werden. Der Stellenplan 2019 sei entsprechend zu ergänzen und die erforderlichen Mittel im Haushalt bereitzustellen. „Allerdings reicht die Förderung des Landes hier nicht aus, am Ende zahlt die Kommune drauf“, so Fründt.

Geplante Investitionen

Mit einer Gegenstimme empfohlen wurde zudem der Produkthaushalt 2019 für Schulen und Kindertagesstätten. Geplante Investitionen sind unter anderem die Digitalisierung an den Schulen, ein Anbau der Grundschule Löwenburg in Ölsburg, eine neue Einrichtungs-Bestückung der Grundschule Gadenstedt, der Außenstelle Adenstedt und der Grundschule Groß Ilsede. Hier soll auch ein neuer Technikraum entstehen.

Von Dennis Nobbe

Auf die Auswirkungen für die Land- und Forstwirtschaft durch den Bau der geplanten unterirdischen Höchstspannungsleitung wollen Bauern und Waldbesitzer am Donnerstag, 22. November, niedersachsenweit hinweisen. Auch in Adenstedt ist eine Aktion geplant.

23.11.2018

In Münstedt ist es am späten Montagabend zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Ein Wohnhaus stand lichterloh in Flammen.

20.11.2018

Die Abwasserbeseitigung für das Gebiet Ilsede Süd wurde auf den Wasserverband Peine übertragen. Seither werden keine Gebühren mehr erhoben, sondern Preise. Doch was ist der Unterschied?

19.11.2018