Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Der neue historische Kalender ist da
Kreis Peine Ilsede Der neue historische Kalender ist da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 01.10.2018
Der Kalender der Arbeitskreis Dorfgeschichte Groß Ilsede für 2019. Quelle: hundm
Gross Ilsede

Der Kalender für das Jahr 2019 wurde im Rahmen des zweiten Ilseder Spätsommer vom Arbeitskreis Dorfgeschichte Groß Ilsede angeboten und erste Exemplare verkauft. Außerdem ist der Kalender ab sofort an verschiedenen Stellen in Groß Ilsede erhältlich. „Beim Spätsommer haben wir die Schulgebäude in Groß Ilsede vorgestellt, die seit 1692 urkundlich erwähnt sind. Schon damals wurden sie mit Darlehen finanziert“, erklärt Heinz Diederich, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Dorfgeschichte.

Blickfang der Ausstellung waren Schülerarbeiten

Blickfang der Ausstellung war eine Arbeit dreier Schüler des Groß Ilseder Gymnasiums. Diese hatten in einem Projekt die bauliche Veränderung durch die Industrialisierung von Groß Ilsede zum Thema und dabei aus Holz drei Modelle der Bebauung von 1650, 1910 und 2016 angefertigt. „Die Ausstellung fand regen Anklang, Fotos wurden uns von Besuchern in Aussicht gestellt“, so Diederich.

Kalenderbilder thematisieren verschiedene Ereignisse

Das Deckblatt des Kalenders „Groß Ilseder Ansichten“ für 2019 zeigt den Blick vom Kirchturm der St.-Bernward-Kirche auf das Schulzentrum um 1972. Weiter ist eine Einsicht in den Gemischtwarenladen Weide um 1959 zu sehen, ebenso Ansichten der Eichstraße, Erlenstraße, Gerhardstraße sowie der Straße „Am Gradeberg“. Auch an Ereignisse vor 100 Jahren wird erinnert, wie zum Beispiel an die Gründung der Firma Decker und der Junggesellschaft von Groß Ilsede. Vor 50 Jahren wurde am 1. Dezember der Personenzugverkehr der Peine-Ilseder-Bahn eingestellt – auch dies wird im Kalender thematisiert.

Verkaufsstellen

Wie in den Vorjahren können die Kalender zu einem Preis von 5,90 Euro bei der Buchhandlung Quindel, bei Ilse Schwark, Meerweg 29 (Telefon 05172/ 8582), Werner Wolters, Kleiberweg 6 (05172/ 2550), und Heinz Diederich, Meerweg 20 F (05172/ 8893), erworben werden.

Von Dennis Nobbe

Gartenexpertin Irmgard Hantelmann aus Münstedt warnt vor einem rasanten Ausbreiten des Buchsbaumzünslers. Die giftige Raupenart befällt ausschließlich Buchsbäume und frisst diese kahl. Sie gibt Tipps, wie man befallene Buchsbäume retten kann.

01.10.2018

„Ist das Fell echt?“ und „Warum kann man Wildtiere nicht behalten?“ 21 künftige Erstklässler des evangelischen Kindergartens Arche Noah in Bülten verbrachten mit der Jägerschaft Peine einen spannenden Vormittag in Natur und Wald.

30.09.2018

Werbeschreiben erhält Manfred Schwope aus Groß Ilsede zu Hauf, sie landen meist umgehend im Müll. Was ihm jedoch jetzt ins Haus flatterte, brachte den 66-Jährigen richtiggehend auf die Palme.

01.10.2018