Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Anwohner verhinderten Großbrand
Kreis Peine Ilsede Anwohner verhinderten Großbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 24.07.2012
Feuer in Groß Bülten: Unbekannte steckten ein Sofa (links) und den Zaun einer Ponyweide in Brand. Quelle: mu

Durch das Fenster ihres Hauses an der Klosterstraße in Groß Bülten hatten die Bewohner gegen 23 Uhr am Montagabend, 23. Juli, einen hellen Feuerschein gesehen. Als sie zur Haustür herausstürzten, erkannten sie, dass ein Sofa unter dem Schauer der nahelegenen Scheune brannte. Mit einer Harke bugsierten sie das brennende Möbelstück vom Gebäude weg und löschten es schließlich mit Wasser. „Aufgrund der zusammenhängenden Bauweise hätte bei einer Ausbreitung des Feuers auch das Wohnhaus in unmittelbarer Nähe Brand geraten können“, erklärte Polizei-Sprecher Stefan Rinke, der außerdem mitteilte, dass das Sofa vorsätzlich in Brand gesteckt wurde. „Es wurden Ermittlungen wegen versuchter Brandstiftung gegen Unbekannt eingeleitet, zudem werden Zeugen des Brandes gesucht“, erklärte er.

- Bereits am Sonntag, 22. Juli, hatte es gegen 21.50  Uhr schon einmal in Groß Bülten gebrannt. Von bisher Unbekannten war ein Holzzaun einer Ponyweide in unmittelbarer Nähe des kombinierten Geh- und Radweges des Joachim-Schmidt-Weges, Rückseite des Grundstück Veilchenhöhe 2 A, angezündet worden. „Ob beide Brände im Zusammenhang stehen, ist noch vollkommen unklar“, sagt Polizei-Sprecher Rinke. „Derzeit laufen die Ermittlungen in alle Richtungen.“

Hinweise nimmt die Polizei Peine unter der Telefonnummer 05171/9990 entgegen.

mu