Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Als in der Bierstraße noch die Kutsche hielt
Kreis Peine Ilsede Als in der Bierstraße noch die Kutsche hielt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 09.11.2016
Stefanie Quindel präsentiert die Broschüre in ihrer Buchhandlung. Quelle: Picasa
Anzeige
Groß Lafferde

Erzählt wird die Geschichte von Henning Böttcher, der 1500 auf dem Hof an der Saustraße in Groß Lafferde das Licht der Welt erblickte. „Er wurde hineingeboren in eine Zeit, die von ständigen Kriegswirren heimgesucht wurde“, erläutert Siegfried Skarupke vom Förderverein Burg Steinbrück. So stand Böttcher als junger Mann an der Seite des Kommandanten Fritz von Oberg, als die Burg Peine verteidigt wurde. Wenig später diente Böttcher bei der Schlacht bei Soltau dem Bischof. 1553 überlebte er „das Gemetzel“ bei Sievershausen. Henning Böttcher starb 1575 in seinem Heimatort. „Unterhaltsam, spannend und informativ wird der Leser in eine Zeit zurückversetzt, in der noch die Postkutschen in der Groß Lafferder Bierstraße hielten und in der bei der Bevölkerung noch großes Leid herrschte“, so Skarupke. Im Vordergrund der Erzählungen stehen dabei die Orte Groß Lafferde, Peine und Steinbrück.

Die Broschüre im Format 30 mal 21 Zentimeter Zeichnungen des Autors Harry Willich ist ab sofort bei der Buchhandlung Stefanie Quindel, Eichstraße 12, in groß Ilsede zum Preis von zehn Euro erhältlich. Der Erlös fließt ausschließlich der Vereinskasse zu.

Übrigens: Auch den Bastelbogen der Burg Steinbrück (PAZ berichtete) gibt es in der Ilseder Buchhandlung. Entworfen hatte den Bogen, mit dem man unter Gebrauch von Schere und Kleber die Burg Steinbrück nachbauen kann, vor rund zehn Jahren Detlef Maganus aus Steinbrück. Siegfried Skarupke hat ihn nun überarbeitet. Der Bausatz kostet fünf Euro, der Erlös dient dem Erhalt der Burg Steinbrück.

Ilsede Konzert in der Alten Stellmacherei in Gadenstedt - „Trojka“ begeisterte in ausverkaufter Stellmacherei

Musikalisches Können, unbändige Spielfreude und eine große Portion Humor - das zeichnete das Konzert mit dem Trio „Trojka“ in der ausverkauften Alten Stellmacherei in Gadenstedt aus. Die jungen Musiker aus Dresden konnte bereits beim ersten Song das Publikum auf ihre Seite ziehen.

07.11.2016
Ilsede Zahlreiche Besucher gingen in Münstedt auf Entdeckungsreise - Kunsthandwerkermarkt der Familie Hantelmann

Das Ehepaar Hantelmann hatte am Wochenende auf seinem Grundstück in Münstedt Türen und Pforten geöffnet, um beim kleine Kunsthandwerkermarkt, den es seit 20 Jahren veranstaltet, herbstliche Gartenkultur und vorweihnachtliche Handwerkskunst zu vereinen.

07.11.2016
Ilsede Fünf Ortschaften sollen angeschlossen werden - Zentralkläranlage: Fertigstellung in 2018 geplant

Es geht voran mit der Zentralkläranlage für die Gemeinde Ilsede: Wenn alles ideal läuft, soll die Anlage in Gadenstedt Mitte 2018 fertiggestellt sein. Daran sollen die fünf Ortschaften aus der ehemaligen Gemeinde Lahstedt angeschlossen werden.

05.11.2016
Anzeige