Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Afrikanischer Jazz in der Trommelakademie
Kreis Peine Ilsede Afrikanischer Jazz in der Trommelakademie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 19.06.2013
Musiker Otto Jansen wird Freitagabend mit seiner Formation Soko unterm Kugelwasserturm auftreten. Quelle: A

„Mit dem Stück ,Laphum i langa/Die Sonne scheint’ wollen die Musiker unterm Kugelwasserturm quasi den Anfang des Sommers einläuten“, sagt Christoph Hempel von der Trommelakademie mit einem Schmunzeln.

Soko - das ist South-African-Jazz mit 30 Jahren Erfahrung. Die niedersächsichschen Jazzmusiker Otto Jansen und Manfred Sauga haben in ihrer 30-jährigen Auseinandersetzung mit afrikanischen Musikformen und deren Einbeziehung in Spielformen des Jazz schon mit einer großen Anzahl von afrikanischen Musikern zusammen gearbeitet. Konzerte in vielen Ländern Europas, Russland und besonders Süd-Afrika brachten Begegnungen mit vielen Musikern aus den verschiedensten Teilen Afrikas im Zusammenspiel. „Wir sprechen die gleiche (Musik-)Sprache und finden uns in emotionalen Improvisationen zur bewegenden Energie der Rhythmen wieder“, sagt Musiker Otto Jansen. „Das öffnet die Herzen und lässt die Sonne aufgehen.“

Aktuell stellt die Gruppe neue Kompositionen aus dem Südafrika-Projekt vor. Dabei stehen afrikanische Rythmen gleichberechtigt neben dem Swing und Drive des Jazz. Traditionelle Themen der südafrikanischen Jazztradition werden weiter entwickelt, erfahren andere Klangfarben und bilden die Basis für Improvisationen der Solisten. Über allem schwebt die Stimme von Sängerin Britta Rex. „Meine Gastgeberin aus Kapstadt Nomvuselelo Ncgulu ist zu dieser Zeit hier zu Besuch und möchte African-Jazz einmal in Deutschland erleben“, erzählt Jansen weiter. „Ich bin glücklich, sie nach meinen häufigen Besuchen in ihrem Cape Town hier in meiner Heimat als Gast zu haben. Es wird ein großer Spaß, mit unseren vielen Peiner Freunden den Geist des African-Jazz zu feiern.“

mu

  • Das Konzert findet am morgigen Freitag, 21. Juni, ab 19 Uhr unter dem Kugelwasserturm statt. Der Eintritt ist frei, für Getränke ist gesorgt. Campingstühle oder Liegedecke sollten mitgebracht werden.