Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
11 000 Euro für Kita-Außengelände

Solschen 11 000 Euro für Kita-Außengelände

Solschen. Tolle Sache für kleine Solschener: Zum Ausbau des Außengeländes der Kita Solschen hat die Kreissparkasse Peine 5000 Euro gespendet. Auch der Kirchenkreis Peine hat 6000 Euro für ein Kletterhaus gegeben.

Voriger Artikel
Kugelwasserturm: Laser-Reinigung gestartet
Nächster Artikel
Ilseder Reisegruppe zu Besuch im Naturpark Altmühltal

Spendenübergabe in Solschen (v.l.). Mit dabei waren auch Dominikus Penners (l.) Wilfried Brandes (daneben) und Irmtraud Schliephake (r.)

Quelle: sip

Ganze 80 000 Euro hat die Umgestaltung des Außengeländes der ehemaligen Schule gekostet, den Großteil davon hat die Gemeinde selbst bezahlt. Um so mehr freute sich Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes bei der gestrigen Einweihung des Gartens über die Unterstützung der Spender. Und in der Tat, das Gelände, dass künftig die 15 Krippen- und 25 Kita-Kinder nutzen dürfen, kann sich sehen lassen: etwa eine „Matschecke“ mit Klettersteinen, ein Sandkasten mit Sonnensegel, Netzschaukel und mehr.

„Das, was wir hier gefördert haben, ist gut für die Kleinen in Solschen“, freut sich Dominikus Penners von der Kreissparkasse Peine. Penners hatte auch das „rote Sparkassenschwein“ mitgebracht, was gleich von den Kita-Kindern erobert wurde. Die fühlen sich übrigens augenscheinlich pudelwohl zwischen dem neuen Spielgeräten.

Was auf den ersten Blick wie eine reine Spaßanlage scheine, so Penners, habe doch einen tieferen Ansatz: „Die naturnahe Gestaltung von Spielflächen ist wichtig. Der Kontakt zur Natur hilft dabei, diese wertzuschätzen, Zusammenhänge zu erkennen und eigene Erfahrungen mit Pflanzen zu machen. Das kann kein Computer der Welt vermitteln“, so das Kreissparkassen-Vorstandsmitglied.

Vor Ort war auch Solschens Pastorin Irmtraut Schliephake, die den Kirchenkreis als Spender vertrat. Der hatte 6000 Euro für eine urige Kletterhütte im Kita-Garten gespendet, der allerdings nicht für Krippenkinder gedacht ist. 12 000 Euro hat das Haus insgesamt gekostet. Die zweite Hälfte der Kosten hat die Gemeinde übernommen.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr