Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Wochenspiegel wird eingestellt
Kreis Peine Hohenhameln Wochenspiegel wird eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 18.12.2017
Der Kopf des bisherigen öffentlichen Hohenhamelner Amtsblattes „Wochenspiegel“. Quelle: privat
Anzeige
Hohenhameln

„Es ist schade“, sagt Hohenhamelns Bürgermeister Lutz Erwig (SPD) über das Ende des Wochenspiegels. Am kommenden Donnerstag, 21. Dezember erscheint das Blatt zum letzten Mal. Höhere Kosten bei Druck und Austrägern hatten zu einer Erhöhung des Abonnement-Preises geführt, der Jahrespreis stieg von 22 auf 36 Euro. Das war vielen Lesern zu teuer, sie kündigten.

„Mehr als 700 Abonnenten haben gekündigt“, schildert Erwig. Von 2200 treuen Lesern waren am Ende nur noch 1500 übrig, Tendenz weiter sinkend. Im Zuge der Haushaltskonsolidierung beschloss daraufhin der Rat der Gemeinde Hohenhameln zu Beginn des Jahres, die Herausgabe des Wochenspiegels einzustellen (PAZ berichtete).

„Wir haben mindestens eine halbe Personalstelle in das Blatt hineingesteckt“, erläutert der Verwaltungschef. Etwa 20 000 Euro, schätzt er, können damit jetzt gespart werden, denn auch die Abonnentengebühren reichten nicht, um die Kosten zu decken.

Vereine und Institutionen können ihre Berichte und Termine zukünftig kostenlos im Hohenhamelner Kurier veröffentlichen. Dieser erscheint bereits seit 20 Jahren parallel zum Wochenspiegel und ersetzt diesen ab Januar komplett.

Der Unterschied: Während der Wochenspiegel wöchentlich erschien, kommt der Kurier nur alle zwei Wochen heraus. „Die Aktualität des Wochenspiegels werden wir nun nicht mehr erreichen können“, bedauert der Bürgermeister.

Im Kreisgebiet sei die Gemeinde Hohenhameln die einzige, die sich noch ein öffentliches Amtsblatt in dieser Form geleistet habe. Der Wochenspiegel erschien seit 1971 als Nachfolger des Südwest-Anzeigers. Nach nunmehr 46 Jahren ist damit nun zum Ende des Jahres Schluss.

Von Mirja Polreich

Eine „Reise um die Welt“ erwartete am Samstag die Zuschauer des diesjährigen Weihnachtsreiten des Reitverein Hohenhameln. Viele Zuschauer waren gekommen, um sich das bunte Programm mit vielen Voltigier-Vorführungen, sowie einigen Reitdarbietungen in der weihnachtlich geschmückten Reithalle in Hohenhameln anzuschauen.

21.12.2017

Einstimmig wurde am Donnerstagsabend vom Gemeinderat der Haushaltsplan für das Jahr 2018 verabschiedet. Allerdings sind sich alle Fraktionen einig, dass die finanzielle Entwicklung Anlass zu Sorge gibt und dringend gespart werden muss. Es wurde vorgeschlagen, dazu erneut eine Arbeitsgruppe einzurichten.

15.12.2017

Sigrun Krussmann heißt die neue Gesamtbetriebsratsvorsitzende der Nordzucker AG, die unter anderem ein Werk in Clauen betreibt. Die 56-Jährige wurde am Donnerstag in Braunschweig mit großer Mehrheit zur obersten Arbeitnehmervertreterin des Konzerns gewählt.

15.12.2017
Anzeige