Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Wem gehört dieses Diebesgut?
Kreis Peine Hohenhameln Wem gehört dieses Diebesgut?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:23 17.01.2017
Einbrecher waren mehr als zwei Jahre lang in Hohenhameln unterwegs. Das Sicherheitsgefühl der dortigen Bevölkerung war und ist empfindlich gestört. Quelle: Polizei Salzgitter
Anzeige
Hohenhameln

Hintergrund: Zwischen Mai 2014 und Dezember 2016 waren in der Gemeinde Hohenhameln sowie in angrenzenden Ortschaften in den Landkreisen Peine und Hildesheim eine Vielzahl an Wohnungseinbruchdiebstählen zu verzeichnen.

Die Ermittlungsgruppe für Wohnungseinbruchsdiebstähle der Polizei-Inspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel hat mehrere Monate lang ermittelt und kam so den drei Verdächtigen im Alter von 54, 35 und 33 Jahren auf die Spur. Sie standen zunächst unter dem dringenden Verdacht, bandenmäßig zwei Wohnungseinbrüche begangen zu haben. Vermutlich sind sie zudem zumindest für einen Teil der insgesamt etwa 75 Einbruchsdiebstähle verantwortlich. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 500.000 Euro.

„Das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung in der betreffenden Gegend war und ist empfindlich gestört“, heißt es im Bericht der Polizei.

Am Samstag, 10. Dezember 2016, wurden die drei Beschuldigten, die nach Angaben von Christina Pannek von der zuständigen Staatsanwaltschaft Hildesheim zu dem Zeitpunkt in den Landkreisen Peine und Hildesheim lebten, von der Polizei Salzgitter festgenommen. Bei den anschließenden Durchsuchungen der Wohnungen wurden zahlreiche Gegenstände sichergestellt, bei denen es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um Diebesgut handelt.

Die Polizei Salzgitter sucht nun die Eigentümer der Gegenstände und hofft, dadurch noch weitere Einbrüche den Beschuldigten zuordnen zu können. Einige dieser Gegenstände sind auf dieser Seite abgebildet.

Alle Fotos der sichergestellten Gegenstände können in der Fotostrecke in diesem Artikel oder oder www.facebook.com/PolizeiBraunschweig/ eingesehen werden.

  • Personen, die Angaben zu Herkunft der Gegenstände machen können oder Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Salzgitter, Telefon 05341/18970, zu melden.
Hohenhameln Gemeinde Hohenhameln wartet auf Gutachten - Hallenbad Mehrum: Becken noch immer gesperrt

Wegen eines Fliesenschadens ist das Nichtschwimmerbecken im Mehrumer Hallenbad bereits seit Monaten gesperrt und ohne Wasser. Ebenfalls betroffen ist das Babybecken, da die beiden Bassins technisch eine Einheit bilden. Die Gemeinde hat reagiert und die Eintrittspreise für Erwachsene sowie Kinder gesenkt.

16.01.2017
Hohenhameln Baubeginn soll im Frühjahr erfolgen - Gemeinde sucht Träger für Kita

Für die künftige Kindertagesstätte in Mehrum wird ein Träger gesucht. Derzeit läuft das Interessenbekundungsverfahren. Hintergrund: Im Juni des vergangenen Jahres wurde in einer Sitzung des Gemeinderats der Bau der neuen Kita in Mehrum mehrheitlich beschlossen. 

16.01.2017

Etwas kühl ist es im „Kleinen Laden“ in Clauen, aber die Herzlichkeit von Mitarbeiterin Regina Niemann gibt viel Wärme. Sie sehen sich in Ruhe um, scherzen. Von Untersetzern bis zum Kinderwagen können sich Bedürftige hier alles kaufen. Größtenteils kommen Flüchtlinge, um sich nach und nach einzurichten.

14.01.2017
Anzeige