Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Wasserverband Peine investiert 70.000 Euro ins Ohlumer Trinkwassernetz
Kreis Peine Hohenhameln Wasserverband Peine investiert 70.000 Euro ins Ohlumer Trinkwassernetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 07.03.2014
Ohlum: Das Trinkwassernetz in der Kuhtrift wird modernisiert. Quelle: js
Anzeige

„Die vorhandenen Leitungen stammen aus Mitte der 50er-Jahre“, sagt Bauleiter Matthias Glinka vom Wasserverband Peine. Auf einer Länge von rund 350 Metern, also praktisch der kompletten Kuhtrift, sollen Kunststoffrohre die alten Graugussleitungen ersetzen.

Dank moderner Technik muss dafür aber nicht die gesamte Straße aufgerissen werden. Die neuen Leitungen mit einem Durchmesser von zehn Zentimetern werden von einer Fachfirma aus Stedum in der Kuhtrift verlegt. „Hierbei kann das sogenannte Bohrspühlverfahren zum Einsatz kommen“, schildert Glinka. Lediglich zwei schachtartige Gruben müssen ausgehoben werden, dann werden die neuen Kunststoffleitungen mithilfe moderner Gerätschaften verlegt. An den Gruben könne der Verkehr vorbei geleitet werden. „Wir achten schon bei der Bauplanung darauf, die Einschränkungen für die Anlieger so gering wie möglich zu halten“, betont der Bauleiter.

Auch die Trinkwasserversorgung sei während der mehrwöchigen Bauphase gesichert. Erst, nachdem die neuen Leitungen die strengen Druck- und Hygiene-Tests bestanden haben, werde auf das neue Netz umgestellt und die alten Gussleitungen werden gesichert. Auf deren Wänden haben sich während der „langen Lebensdauer natürliche Ablagerungen, etwa Eisen und Mangan, abgesetzt“. Deshalb war letztlich weniger Wasser durch die Rohre aus den 50er-Jahren gelaufen.

Glinka: „Die Neuverlegung moderner Kunststoffrohre ist die wirtschaftlichste und sicherste Variante der Sanierung des Trinkwassernetzes.“

js

Mehrum. Im Gewerbegebiet Ackerköpfe bei Mehrum war es jetzt beim Kaminholztag schon vormittags proppenvoll. Die Firma Deppe hatte zur dritten Auflage der Veranstaltung eingeladen und in weiser Voraussicht einen Ausweichparkplatz samt Shuttle-Service eingerichtet. Eine gute Idee, denn die Straße nahe dem Firmengelände in Mehrum war restlos zugeparkt.

06.03.2014

Hohenhameln. Die närrische Zeit rund um die große Rosenmontags-Sitzung des Clubs der Oberbürgermeister bedeutet in Hohenhameln Ausnahmezustand. Auch die traditionelle Faschingsfeier für Kinder der Schützendamen des Männerschützencorps (MSC) Hohenhameln lockte viele kleine Gäste, die bunt verkleidet und ausgelassen die fünfte Jahreszeit feierten.

05.03.2014

Hohenhameln/Rethmar.  Der ehemalige Landwirtschafts-Minister Niedersachsens, Gert Lindemann aus Hohenhameln, war Ehrengast bei einer besonderen Ausstellungs-Eröffnung im Regional-Museum Sehnde in Rethmar. Die Hohenhamelnerin Thea Könneker stellt dort seit dem Wochenende „Ehemalige Hohenhamelner Originale als Puppen“ aus.

08.03.2014
Anzeige