Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Vollsperrung der K 34 zwischen Bierbergen und Stedum-Bekum
Kreis Peine Hohenhameln Vollsperrung der K 34 zwischen Bierbergen und Stedum-Bekum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 06.09.2018
In Hohenhameln und den Nachbar-Orten gibt es derzeit viele Umleitungen. Ab Montag kommt noch die für die K 34 hinzu. Quelle: Archiv
Anzeige
Bierbergen

Voll gesperrt wird die Kreisstraße 34 zwischen Bierbergen und Stedum-Bekum ab kommenden Montag, 10. September, wegen Bauarbeiten. Die Straße wird auf einer Streckenlänge von rund 3000 Metern ausgebaut. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis April 2019, teilt der Landkreis Peine in einer Presseinformation mit. Die Bauarbeiten können nur unter Vollsperrung der Straße durchgeführt werden. Die ausgeschilderte Umleitung erfolgt über Hohenhameln – Hahnendamm, Bierberger Tor – nach Bierbergen und umgekehrt.

Zwischen Bierbergen und Stedum erfolgt der Ausbau auf der vorhandenen Fahrbahn mit einer Asphalttrag- und Deckschicht. Die durchgängige Verbreiterung der Strecke auf sechs Meter sowie der Bereich in Stedum erfolgt im Vollausbau. Zudem erhält die Strecke im Zuge des Ausbaus Schutzplanken. Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 2,1 Millionen Euro.

Witterungsbedingt kann es zu Verzögerungen im Bauablauf kommen. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.

Von Kerstin Wosnitza

Bei Bauarbeiten wurde in Hohenhameln am Mittwochmorgen eine Gasleitung beschädigt. Wegen der Explosionsgefahr wurde der Verkehr weiträumig umgeleitet.

05.09.2018

Die Biogasanlage in Mehrum wird verkauft. Der bisherige Besitzer BayWa r.e. veräußert sie an die Evergaz Deutschland GmbH. Die Zusammenarbeit mit den bisherigen Partnern aus der Landwirtschaft soll langfristig fortgesetzt werden.

07.09.2018

Weil nicht genügend Lehrer zur Verfügung stehen, ist an der Hauptschule in Hohenhameln seit den Sommerferien schon viel Unterricht ausgefallen, am Freitag hatte eine Klasse komplett frei. Die Landesschulbehörde verspricht schnelle Abhilfe.

04.09.2018
Anzeige