Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Unfall bei Bierbergen: 52-Jährige kommt verletzt ins Krankenhaus
Kreis Peine Hohenhameln Unfall bei Bierbergen: 52-Jährige kommt verletzt ins Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 02.01.2019
Bei dem Unfall zwischen Bierbergen und Hohenhameln ist eine 52-jährige Ilsederin leicht verletzt worden. Quelle: feuerwehr hohenhameln
Hohenhameln

Nach Angaben der Peiner Polizei war die Frau mit ihrem Renault Twingo vermutlich aufgrund von Straßenglätte mit ihrem Auto nach links von der Straße abgekommen – auch die Retter berichteten später von einer schwierigen Anfahrt aufgrund der Eisglätte auf der Fahrbahn.

Das Fahrzeug der 52-Jährigen touchierte dann zunächst einen Straßenbaum und kam anschließend im Graben zum Stehen. Die Ilsederin musste mit einem Rettungswagen in ein Hildesheimer Krankenhaus gebracht werden. „Zu ihrem Gesundheitszustand können derzeit keine Angaben gemacht werden“, sagt Stephanie Schmidt, Sprecherin der Polizei Peine. An dem Auto entstand Totalschaden.

Bei einem Unfall am Mittwochmorgen zwischen Bierbergen und Hohenhameln ist eine 52-jährige Ilsederin verletzt worden.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Hohenhameln, Clauen und Soßmar mit 33 Kräften. „Die Kameraden aus Soßmar konnten aufgrund der Lage auf der Anfahrt den Einsatz abbrechen“, sagt Sebastian Haupt, Gemeindepressewart der Feuerwehr Hohenhameln. Ebenfalls im Einsatz waren ein Rettungswagen, der Rettungshubschrauber Christoph 30 mit einem Notarzt und die Polizei.

Von Tobias Mull

Der parteilose Hohenhamelner Ratsherr Heiner Goldbeck hält die Entscheidungen, das Hallenbad in Mehrum weiter zu betreiben und den Rathausplatz zu sanieren, sofern es dafür Fördermittel gibt, für falsch. Er möchte nun die Bürger fragen lassen.

02.01.2019

Ein bunt gemischte Gruppe zeigte in Equord eine Bühnenfassung des beliebten Kinderbuchs von Mario Ramos. Dabei traf sich im Wald eine illustre Gesellschaft...

31.12.2018

Vor 150 Jahren hat die Zuckerfabrik in Clauen ihren Betrieb aufgenommen. Zurück geht die Gründung des Werkes auf die beiden aus dem Baltikum stammenden Brüder Leopold und Peter Behrens, ist in dem Buch „175 Jahre Nordzucker – Eine Zuckergeschichte“ nachzulesen.

28.12.2018