Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Unfälle und Berufskrankheiten durch Prävention reduzieren
Kreis Peine Hohenhameln Unfälle und Berufskrankheiten durch Prävention reduzieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 18.07.2018
Von links: Dr. Arend Wittenberg (Head of Production Nordzucker), Axel Aumüller und Ulrich Meesmann. Quelle: Nordzucker
Clauen

Die Nordzucker AG, die auch die Zuckerfabrik in Clauen betreibt, und die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) wollen im Rahmen der Umsetzung der Präventionsstrategie „Vision Zero. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ noch enger zusammenarbeiten. Der Vorstand von Nordzucker und die Geschäftsleitung der BG RCI unterzeichneten in Braunschweig eine entsprechende Kooperationsvereinbarung für mehr Arbeitssicherheit.

Sie sind der Überzeugung, dass durch die Präventionsstrategie Unfälle und Berufskrankheiten verhindert werden können, wenn Sicherheit und Gesundheit als elementare Werte aller Menschen erkannt und Management, alle Führungskräfte und die Beschäftigten ihrer Verantwortung entsprechend handeln.

Förderung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

„Wir als Nordzucker schauen in alle Bereiche unseres Unternehmens und setzen auf die fachkräftige Unterstützung der Berufsgenossenschaft auch vor Ort. Um unser Ziel ,Null Unfälle’ langfristig erreichen zu können, ist für uns ein positives Arbeitsumfeld mit einer effektiven Förderung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz wichtig“, erläutert Axel Aumüller, Vorstand Produktion der Nordzucker AG.

„Eins ist dabei auch klar: Neben der individuellen Verantwortung eines jeden Einzelnen für sein Handeln ist für den Erfolg oder Misserfolg im Arbeitsschutz auch Vorbild- und Führungsverhalten unseres Managements mitentscheidend. Auch hier setzen wir an.“

„Wer die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten von vornherein mitdenkt, erreicht langfristig mehr für seinen Betrieb und seinen wirtschaftlichen Erfolg“, erklärt Ulrich Meesmann, Mitglied der Geschäftsführung der BG RCI.

„Unfälle bei der Arbeit oder im Straßenverkehr und Berufskrankheiten sind weder schicksalhaft noch unvermeidlich – sie haben immer Ursachen. Wenn wir gemeinsam diese Ursachen beseitigen, lassen sich Unfälle und Berufskrankheiten vermeiden“, ist Meesmann überzeugt.

Die Präventionsstrategie „Vision Zero. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ gibt konkrete Ziele vor, die es bis zum Jahr 2024 zu erreichen gilt. So soll das Arbeitsunfallrisiko um 30 Prozent verringert werden.

Von Kerstin Wosnitza

Nach zwölf Wochen Nachfragebündelung steht jetzt fest, dass in Hohenhameln, Clauen, Equord, Harber, Mehrum, Ohlum, Soßmar und Stedum-Bekum das Glasfasernetz ausgebaut wird. Den Ausbau übernimmt die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser.

16.07.2018

In Clauen werden derzeit in der Straße „An der Tränke“ im Bohrspülverfahren 130 Meter neue Leitungen verlegt. Die Arbeiten sollen mit dem Ende der Sommerferien abgeschlossen sein, heißt es vom Wasserverband.

19.07.2018

Im Bereich von Clauen müssen sich Verkehrsteilnehmer in den kommenden Wochen auf Behinderungen und Sperrungen einrichten. Grund sind Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung auf der Bundesstraße 494, die nun beginnen.

13.07.2018