Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Jugendfeuerwehr Mehrum rettete „Klaus“ vom Eis
Kreis Peine Hohenhameln Jugendfeuerwehr Mehrum rettete „Klaus“ vom Eis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 15.03.2018
Die Jugendfeuerwehr Mehrum übte auf dem Ohlumer Dorfteich mit Puppe „Klaus“ die Eisrettung.   Quelle: Feuerwehr
Mehrum/Ohlum

 So musste die Übungspuppe „Klaus“ herhalten und verbrachte die nächste Zeit auf dem zugefrorenen Dorfteich neben dem Gerätehaus. Im warmen Gruppenraum der Feuerwehr wurden zunächst alle nötigen Dinge über Eisrettung und die Einsatzlage erörtert, dann ging es hinaus in die Kälte.

Zur Freude der Jugendlichen waren die Feuerwehrleute aus Hohenhameln der Einladung gefolgt und mit ihrem Rüstwagen zur Stelle, um mit ihrem Eisrettungsgerät zu Unterstützung zu leisten. Mit vereinten Kräften war die Einsatzstelle schnell ausgeleuchtet und der Eisretter in Stellung gebracht.

Nach mehreren Versuchen, „Klaus“ mit einem Rettungsring vom Ufer aus zu erreichen, blieb den jungen Feuerwehrleuten nichts anderes übrig, als sich mit dem Retter aufs Eis zu wagen.

Schnelle und geübte Handgriffe führten dann zum Erfolg und „Klaus“ konnte ans sichere Ufer gebracht werden, wo er mit Decken zur Wärmeerhaltung versorgt wurde.

Sowohl für die tapferen Feuerwehrleute als auch für die interessierten Zuschauer hatte die Mannschaft der Feuerwehr Ohlum heißen Kakao vorbereitet, was bei allen sehr gut ankam – so wie die Aktion insgesamt. Sie zeigte, dass der Nachwuchs und die Aktiven gut zusammenarbeiten.

Von Bernd Dukiewitz

Einen vollen Saal im Dorfgemeinschaftshaus Hohenhameln gab es am Sonntag: Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr hatte zu seiner „Jubiläumsparty“ mitsamt Konzert geladen. Unter anderem wurden Marschmusik, konzertante Blasmusik, Unterhaltungs- und Tanzmusik geboten.

14.03.2018

Das Amateurtheater Equord lud am Wochenende zu einer turbulenten Schiffsreise ein, bei der die Köchin sich als Ermittlerin beweisen musste.

12.03.2018
Hohenhameln Straßensanierung aus Steuermitteln - Schafft Hohenhameln die Anliegerbeteiligung ab?

Immer wieder Ärger wegen der Straßenbaubeiträge: In der Gemeinde Hohenhameln wird darüber nachgedacht, statt der jeweiligen Anlieger die Steuerzahler an den Kosten zu beteiligen.

11.03.2018