Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Tierchen machen das Wasser sauber
Kreis Peine Hohenhameln Tierchen machen das Wasser sauber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 09.08.2012
Rolf Heinemann erklärt den Kindern die Kläranlage in Soßmar: In den großen, runden Becken sitzen kleine Tierchen, die den Dreck im Wasser fressen – so wird es wieder sauber. Quelle: kn
Anzeige

Der Ausflug ging schon spannend los: mit einer Treckerfahrt durch die Feldmark zur Kläranlage Soßmar.

Dort angekommen, wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt - denn es stand nicht nur eine Führung auf dem Programm, sondern auch ein Besuch im Labor. Dort zeigte Axel Schmitt, wie das Wasser sauber wird: Eine kleine Probe aus dem sogenannten Belebtschlamm-Becken enthüllte das Geheimnis. Unter dem Mikroskop konnten die Kinder die Mikroorganismen sehen, die für das Säubern des Wassers zuständig sind. Auf einem Bildschirm waren sie sehr groß zu erkennen. „Wie groß ist so ein Tier eigentlich?“, fragte eines der Kinder neugierig. Winzig klein, erklärte Schmitt: Die Tierchen sind 50 Mikrometer groß und nur unter dem Mikroskop zu erkennen. Für das bloße Auge sind sie unsichtbar.

Draußen führte Rolf Heinemann die Kinder herum. An den verschiedenen Becken erklärte er, was gerade mit dem Abwasser passiert. Am Belebtschlamm-Becken erzählte Heinemann, dass die Mikroorganismen genauso wie wir Nahrung, Wasser und Luft zum Überleben brauchen - und weil sie den Dreck im Wasser fressen, wird es sauber.

„Sehr interessant“ fand das der sieben Jahre alte Justin Bergmann. „Ich hätte nie gedacht, dass die Tierchen das Wasser sauber machen“, staunte der elfjährige Jannick Hornburg. Die elf Jahre alte Linda Franzke war besonders interessiert: „Ich wohne in Soßmar und wollte wissen, wie unsere Kläranlage funktioniert.“

Zurück nach Hause fuhren die Kinder natürlich mit dem Trecker.

sw

Anzeige