Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Tag der offenen Tür: 1000 Besucher informierten sich über Biogas-Anlage
Kreis Peine Hohenhameln Tag der offenen Tür: 1000 Besucher informierten sich über Biogas-Anlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:45 18.06.2013
Beim Tag der offenen Tür der Biogasanlage erklärte Torsten Bönisch (r.) den Besuchern die Technik. Quelle: im

„Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz“, freute sich Bernd Ballüer, kaufmännischer Geschäftsführer der harberschen Biogasanlage. „Es waren sehr viele interessierte Bürger hier, die sich detailliert informieren wollten.“ Und für die gab es viel zu sehen beim Tag der offenen Tür: „Sie können sich die gesamte Anlage anschauen. Vom Einsilieren des Maises bis zum Fermenter, die Gärreste oder auch die Gasproduktion der Anlage.“

Auch die Wärmeauskopplung der harberschen Biogasanlage, die zum Schulzentrum Hohenhameln führt, konnten die zahlreichen Gäste begutachten - zu etwa 85 Prozent werden Klassenzimmer und das Schwimmbad mit Abwärme aus der Biogas-Anlage beheizt. „Und wir haben viele Spezialisten hier, die den Besuchern alles in der Tiefe und Breite erklären können“, schilderte Ballüer.

Außerdem hatten die Veranstalter ein kleines Rahmenprogramm mit Zelt, Verpflegungsständen für die reiferen und Hüpfburg für die jungen Gäste vorbereitet. Da ließen sich auch prominente Peiner nicht lange bitten, der Anlage einen Besuch abzustatten - darunter die dritte stellvertretende Landrätin Silke Weyberg (CDU) und der zweite stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde, Gerhard Schauer.

Gut kam der Tag der offenen Tür auch bei Ralf Lange aus Harber an: „Ich bin aus dem Ort und wollte mir mal anschauen, wie die Anlage funktioniert“, so der 47-Jährige. „Man sieht die Anlage ja sonst immer nur von außen. Wenn man schon so eine gute Gelegenheit hat, einmal hinter die Kulissen dort zu schauen, nimmt man das gerne wahr.“

js