Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Standortwunsch für Dorfladen wurde abgefragt
Kreis Peine Hohenhameln Standortwunsch für Dorfladen wurde abgefragt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:02 14.04.2018
Die Dorfladen-Initiatoren stellten mögliche Standorte vor. Die Bürger haben einen klaren Favoriten. Quelle: Privat
Bierbergen

Das Ergebnis der Bürgerbefragung war deutlich: Mit großem Abstand favorisiert wird das Gebäude an der Thingstraße, in dem früher Post und Schmiede untergebracht waren. 117 Punkte bekam eine dort angesiedelte so genannte „große Lösung“, 55 Punkte eine „mittlere Lösung“ am selben Standort. Groß und mittel bezieht sich dabei auf das Angebot, das der Dorfladen vorhalten soll.

Gewünscht sind unter anderem ein Tagescafé, eine Postagentur, eine Reinigungsannahme und eine Frischetheke mit Backwaren, Wurst und Käse. Das Sortiment soll auf die Kundenwünsche abgestimmt werden.

An dritter Stelle (25 Punkte) sahen die Bürger die Scheune an der Burgstraße. Die weiteren Optionen (Kneipe „Alte Drescherei“, Wirtschaftsgebäude in der Kesselstraße und ehemaliger Motorradladen neben der Drescherei) waren weit abgeschlagen.

Großer baulicher Aufwand erforderlich

„Wir wissen nun, wo die Bürger den Dorfladen am liebsten sehen würden. Jetzt gilt es zu klären, ob er an diesem Standort tatsächlich zu realisieren ist. Dazu treffen wir uns zunächst mit dem Besitzer der Immobilie, um die nächsten Schritte abzusprechen“, erklärt Almuth Sprengel von der Dorfladen-Initiative. Baulich sei ein großer Aufwand erforderlich. Angedacht ist es, in dem alten Gebäude quasi ein neues zu errichten, um den Charme zu erhalten.

Eine weitere Veranstaltung der Dorfladen-Initiative fand am vergangenen Sonntag mit dem „Café Frühlingserwachen“ im Konfirmandensaal statt, das sehr gut angenommen wurde. „Viele Menschen nutzten die Gelegenheit, sich über die Idee zu informieren“, freut sich Sprengel.

Gern können weitere Interessierte Anteile erwerben. Die minimale Anteilshöhe liegt bei 200 Euro, höhere Einlagen müssen immer durch 100 teilbar sein. Die Mindestanlagezeit liegt bei acht Jahren. Weitere Infos gibt es bei Berit Bertram, Telefon 05128/ 404595 oder per E-Mail an initiative@dorfladen-bierbergen.de.

Von Kerstin Wosnitza

Beim letzten Dienst der Kinderfeuerwehr Mehrum hatten die jüngsten Kameraden einen Gast: Der Gemeindebrandschutzerzieher war gekommen, um mit ihnen etwas ganz Wichtiges zu üben.

13.04.2018

Der Zimmerplatz in Hohenhameln soll umgestaltet und saniert werden. Im Zuge der Dorfentwicklung sind dort zahlreiche Veränderungen geplant. Im Sommer soll es losgehen.

11.04.2018

Schnelles Internet wird im privaten und geschäftlichen Bereich immer wichtiger. In Hohenhameln gibt es nun die Chance, demnächst mit Höchstgeschwindigkeiten im Netz zu surfen – wenn ausreichend Bürger dieses wollen.

09.04.2018