Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Friedenspreis für „Culture Counts Foundation“
Kreis Peine Hohenhameln Friedenspreis für „Culture Counts Foundation“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 05.12.2018
Seit 1988 verleiht das Antikriegshaus den Friedenspreis „Sievershäuser Ermutigung“. Quelle: Archiv
Sievershausen

Die „Sievershäuser Ermutigung“ 2018 wird in einer Feierstunde am Sonntag, 9. Dezember, um 16 Uhr im Antikriegshaus an die „Culture Counts Foundation“ verliehen. Sie erhalte den mit 5000 Euro dotierten Friedenspreis „für ihre überzeugende journalistische Arbeit auf dem Feld der Berichterstattung über Konflikte, praktische Konfliktbearbeitung und Friedensprozesse“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Konstruktivem Journalismus verpflichtet

Die von den Journalisten Michael Gleich und Tilman Wörtz ins Leben gerufene Stiftung hat sich der Förderung des konstruktiven Journalismus verpflichtet und betreibt unter anderem das Projekt Peace Counts, in dessen Rahmen Reportagen für große Printmedien, Radio- und Fernsehdokumentationen sowie „MUT – das magazin für lösungen“ produziert werden.

Ausstellung „Lernen, wie man Frieden macht“

Ein Netzwerk von Reportern, Fotografen, Friedenspädagogen und -forschern hat sich der Friedensberichterstattung verschrieben, die dokumentiert, wie Menschen und Organisationen wirksam und konstruktiv an Friedensprozessen arbeiten. Eine Ausstellung mit Beispielen zum Thema „Lernen, wie man Frieden macht“ wird bis zum Jahresende im Antikriegshaus zu sehen sein.

Die Jury der „Sievershäuser Ermutigung“, zu der neben anderen die ehemalige Bundesministerin und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Edelgard Bulmahn, und der frühere Auslandsbischof der EKD, Karl- Martin Schindehütte gehören, zeigte sich von dem journalistischen Konzept des „konstruktiven Journalismus“ und der Qualität der Umsetzung beeindruckt.

Festrede hält Andreas Zumach

Die Festrede wird der bekannte Journalist Andreas Zumach halten, der bereits mehrfach mit Vorträgen im Antikriegshaus zu Gast war. Er selbst wurde für seine Arbeit, in der er sich überwiegend mit internationalen Konflikten, ihren Ursachen und möglichen Lösungsstrategien befasst, im Jahr 2009 mit dem Göttinger Friedenspreis geehrt.

Für den musikalischen Rahmen sorgt Rieke Könecke aus Sievershausen mit ihrem Saxofon. Die Ehrung, die seit 30 Jahren im Zweijahresrhythmus vergeben wird, findet traditionell in zeitlicher Nähe zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember statt.

Von Jan Tiemann

Der Weihnachtsmarkt des TSV lockte viele Besucher zum Dorfgemeinschaftshaus. Warum der Nikolaus erst mit ein wenig Verspätung und in Begleitung der Feuerwehr vor Ort war, lesen Sie hier.

05.12.2018

Nach dem Ende seiner beruflichen Karriere wollte Hermann Berkhan etwas zurückgeben. Menschen helfen, die nicht so viel Glück im Leben hatten. Deshalb arbeitet der Bründelner im Auftrag von Manager ohne Grenzen im afrikanischen Bujumbura.

04.12.2018
Hohenhameln Weihnachtsmarkt und Hobbykunstausstellung - Glühwein, Leckereien und Handwerkskunst

28 Aussteller priesen im Dorfgemeinschaftshaus ihre selbst gemachten Waren an. Draußen fand parallel auf einigen Höfen der Weihnachtsmarkt statt. Besonders Highlight war der Besuch des Weihnachtsmanns.

03.12.2018