Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Schockanrufe: Erpresser forderten Geld

Hämelerwald Schockanrufe: Erpresser forderten Geld

Hämelerwald. Geldsummen in fünfstelliger Höhe versuchten Betrüger mit sogenannten Schockanrufen zu erpressen, die am Mittwochnachmittag unter anderem bei Bürgern in Hämelerwald eingingen.

Voriger Artikel
Feuerwehr rettet Leben - auf etwas andere Art
Nächster Artikel
Ferienkinder auf den Spuren der Dinosaurier

Wenn angebliche Verwandte am Telefon Geld fordern, sollte man misstrauisch werden.

Quelle: A/dpa

Nach Angaben der Lehrter Polizei gaben sich die Anrufer entweder als Anwälte eines Verwandten oder aber als Verwandte selbst aus. In den Gesprächen wurde von Unfällen beziehungsweise von wichtigen medizinischen Operationen im Ausland gesprochen, wofür dringend Bargeld benötigt werde.

Keiner der angerufenen Personen ließ sich aber überrumpeln. Die Betroffenen beendeten die Gespräche, nahmen Kontakt zu ihren echten Verwandten auf und riefen die Polizei, die Anzeigen gegen Unbekannt wegen versuchter Erpressung einleitete.

Die Betroffenen haben sich genau richtig verhalten, sagt Rainer Ziemba vom Polizeikommissariat Lehrte. Er rät: „Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie nicht als solche erkennen. Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangehörigen Rücksprache und übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt, informieren Sie über den Notruf sofort die Polizei.“

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
f3b4dc6e-1332-11e8-a452-7a4ee3183ad8
Das neue Fahrzeug der Kernstadtwehr

Bürgermeister Klaus Saemann (SPD) hat der Ortsfeuerwehr der Kernstadt Peine am Freitag ein neues Fahrzeug übergeben – und zwar ein sogenanntes Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug. Hier gibt es die besten Bilder des HLF 20.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr