Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Schockanrufe: Erpresser forderten Geld
Kreis Peine Hohenhameln Schockanrufe: Erpresser forderten Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 26.07.2012
Von Susann Reichert
Wenn angebliche Verwandte am Telefon Geld fordern, sollte man misstrauisch werden. Quelle: A/dpa

Nach Angaben der Lehrter Polizei gaben sich die Anrufer entweder als Anwälte eines Verwandten oder aber als Verwandte selbst aus. In den Gesprächen wurde von Unfällen beziehungsweise von wichtigen medizinischen Operationen im Ausland gesprochen, wofür dringend Bargeld benötigt werde.

Keiner der angerufenen Personen ließ sich aber überrumpeln. Die Betroffenen beendeten die Gespräche, nahmen Kontakt zu ihren echten Verwandten auf und riefen die Polizei, die Anzeigen gegen Unbekannt wegen versuchter Erpressung einleitete.

Die Betroffenen haben sich genau richtig verhalten, sagt Rainer Ziemba vom Polizeikommissariat Lehrte. Er rät: „Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie nicht als solche erkennen. Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangehörigen Rücksprache und übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt, informieren Sie über den Notruf sofort die Polizei.“

sur