Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Schmöker-Stunde im Dunkeln

Hohenhameln Schmöker-Stunde im Dunkeln

Zu einem spannenden Abend für die ganze Familie hatten die Büchereien in Edemissen, Ilsede, Vechelde, Wendeburg und Hohenhameln am Freitag geladen. Auf dem Programm stand nicht nur hingebungsvolles Schmökern – auch eine abenteuerliche Schatzsuche wurde den Gästen geboten.

Voriger Artikel
Stedumer wollen leerstehendes Spielkreis-Gebäude abreißen lassen
Nächster Artikel
Landkreis will mit Biowärme Geld sparen

Einige der tapferen Schatzsucher: Alina (links) feierte bei der Veranstaltung ihren Geburtstag in der Bücherei, zusammen mit Kerstin Heinrich und Lea.

Quelle: in

Hohenhameln. „Mit so einem Andrang hatten wir gar nicht gerechnet“, sagte Kevin Schernich, der zusammen mit der Leiterin der Bücherei Barbara Bartsch den Abend vorbereitet hatte und begleitete.

Um die jungen Schatzsucher zu begeistern, hatten sie sich extra eine Geschichte ausgedacht: Danach verstecken die Geister der Bücherei jede Nacht ihren Schatz neu zwischen den Büchern, CDs und Comics, aber diesmal hatten sie sich durch kleine Indizien verraten. So tummelten sich in der dunklen Bibliothek überall kleine Detektive mit Taschenlampen, die aufgeregt den Hinweisen nachgingen, die sie in Büchern versteckt fanden.

Damit übten die Kinder, ohne Computer etwas zu finden, sie mussten sich in der Dunkelheit orientieren und lernten die verschiedenen Abteilungen ihrer Bücherei besser oder sogar neu kennen.  Da wurde aus der Kombination der Anzahl der Schachfiguren auf einem Brett und der Regalnummer die Nummer des Buches, das den nächsten Hinweis enthielt.

Überall raunten sich die Entdecker, die vor allem zwischen 6 und 10 Jahren alt waren, Ideen zu, wo sich das nächste Versteck befinden könnte.

Wer den Schatz entdeckte, bekam einen Anteil davon. Allerdings gab es auch kleine Kobolde, die sich auch mehr nahmen: „Das ist unfair“, fand die zehnjährige Emily. Insgesamt habe der Abend aber sehr viel Spaß gemacht. Das fanden auch ihr Bruder Finn und ihre Freundin Jana.

Wer mochte, konnte sich nach der Schatzsuche Bücher ausleihen oder im Nebenraum das Bilderbuch-Kino besuchen – im Hellen.

in

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr