Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln "Schandfleck" soll zum Dorfplatz werden
Kreis Peine Hohenhameln "Schandfleck" soll zum Dorfplatz werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 12.07.2012
Von Susann Reichert
Das Haus an der Mehrumer Hauptstraße 13 steht seit etwa anderthalb Jahren leer. Quelle: sur

Einst war es ein schönes Fachwerkhaus - jetzt ist es Mehrums „Schandfleck“, sagt Ortsbürgermeister Jens Böker. Zur Eingangstür kommt man nur durch dichtes Gebüsch, vorbei an Müll und Spinnweben.

Nachdem der Besitzer des Hauses gestorben war, haben die Nachkommen das Erbe ausgeschlagen. Deshalb gehört das Gebäude samt Grundstück jetzt dem Staat, genauer: dem Landesliegenschaftsfonds Niedersachsen. Doch der will das Haus ebenfalls loswerden - und hat es der Gemeinde für null Euro angeboten.

Der Ortsrat würde das Angebot gern annehmen, das Haus abreißen und an der Stelle einen Dorfplatz anlegen. Für diese Idee haben sich die Politiker in einer nicht-öffentlichen Sitzung am Mittwochabend einstimmig ausgesprochen. Das sei besser, als wenn jemand das Haus kauft und weiter verwahrlosen lässt, meint Böker. Zumal das Grundstück zu klein sei, um dort - nach heutigem Baurecht - ein neues Haus zu errichten.

Der Abriss würde allerdings mindestens 10000 Euro kosten - nach dem bisher günstigsten Angebot, das Böker eingeholt hat. Hinzu kämen noch einmal 5000 Euro für eine professionelle Entrümpelung.

Ob dafür Geld da ist, muss am Ende der Gemeinderat entscheiden. Voraussichtlich am kommenden Dienstag wird das Thema in einer vertraulichen Sitzung des Verwaltungsausschusses behandelt.

sur