Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Repowering der Windpark-Anlagen ist fast abgeschlossen
Kreis Peine Hohenhameln Repowering der Windpark-Anlagen ist fast abgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 20.05.2018
Das Repowering des Windparks an der B 494 bei Hofschwicheldt soll bald abgeschlossen sein. Quelle: Thomas Freiberg
Stedum-Bekum

Begonnen hat der Repowering-Vorgang bereits im Jahr 2015. 19 Windkraft-Anlagen standen ursprünglich auf dem Gelände, 13 bleiben es weiterhin – und neun davon wurden ersetzt, wie Katja Schröder, Sprecherin des Landkreises Peine, auf Anfrage der PAZ mitteilte. Dies sei ein üblicher Vorgang: Beim Repowering und durch die leistungsstärkeren neuen Windkrafträder wird meist auch die Anzahl der Anlagen pro Windpark verringert.

Die ersten Anlagen bei Hofschwicheldt wurden 2001 erbaut, erbringen eine Leistung von 1,3 Megawatt und haben eine Nabenhöhe von 90 Metern. Einen großen Sprung in Sachen Größe und Leistung gibt es bei den neuen Anlagen: Diese sind 138 Meter hoch und liefern 3,2 Megawatt.

„Die Anlagen der ersten Generation waren über 17 Jahre lang in Betrieb, der Stand der Technik hat sich geändert“, erklärte Schröder.

Lebensdauer von 25 Jahren

Repowering wird auch als Kraftwerkserneuerung bezeichnet. Bei dem Vorgang werden alte Kraftwerksteile zur Stromerzeugung durch neue ersetzt. In der Windenergiebranche hat das Repowering eine große Bedeutung.

Die Anlagen seien nach Aussage von Experten für eine Lebensdauer von etwa 25 Jahren ausgelegt. Durch die schnell voranschreitende Technologie und stark gesunkener Stromgestehungskosten sei es oft rentabel, bereits vor Ablauf dieser Zeit alte und kleine Anlagen durch neue und größere zu ersetzen.

Bestandsschutz für vorhandene Windparks

Neue Windkraftanlagen würden dabei meist ruhiger laufen, da die größeren Rotoren weniger Umdrehungen benötigen und sie aerodynamischer konstruiert sind. Außerdem sind die neuen Anlagen nach der Aussage von Experten in der Regel zuverlässiger.

Ein weiterer Vorteil für den Betreiber sei der Bestandsschutz eines vorhandenen Windparks. Dem Bau eines neuen Standorts gehe ein langes Planungsverfahren voraus, eine Genehmigung sei nicht garantiert.

Von Dennis Nobbe

Die Adolphshofer kennen und schätzen ihn: Pfingstsonntag tritt Saxofonist Alexander Hartmann mit Band auf Einladung der Sozialtherapie im Saal am Gutspark auf. Special Guest ist der Sänger David A. Tobin.

18.05.2018

Noch unbekannte Diebe haben am Dienstag oder Mittwoch einen neuwertigen Aufsitzrasenmäher aus einem Geräteraum auf dem Sportplatz an der Peiner Landstraße in Clauen gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.

17.05.2018

Die Jahresversammlung des TSV Clauen/Soßmar war durch Ehrungen und Vorstandswahlen geprägt. Für mehr als 50 Jahre Arbeit im Fußballbereich wurde Henry Ohlendorf zum Ehrenmitglied ernannt. Bereits in den 60-Jahren betreute er die damaligen A-Jugend. Bis heute bleibt er vor allem dem Jugendfußball treu.

17.05.2018