Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Polizei: Bewaffneter Überfall auf Kik-Filiale

Hohenhameln Polizei: Bewaffneter Überfall auf Kik-Filiale

Wie die Polizei jetzt mitteilte, wurde am Montag gegen 11.30 Uhr in Hohenhameln am Meierkamp das dort ansässige Kik-Bekleidungsgeschäft von einer bisher unbekannten Person überfallen. Der Mann hatte die Filiale betreten und die Verkäuferin mit einer Schusswaffe bedroht und sie zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Der Täter flüchtete.

Voriger Artikel
Überfall auf Spielhalle ist aufgeklärt
Nächster Artikel
Frisch gestrichenes Technikhaus beschmiert

Nachdem die 23-jährige Angestellte die Kasse geöffnet und sich anschließend, wie vom Täter gefordert, auf den Boden gelegt hatte, griff der Mann in die Kasse und entwendet daraus die Geldscheine im unteren dreistelligen Bereich. Anschließend flüchtet er aus dem Geschäft in unbekannter Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Mann verlief bisher ergebnislos.

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 1,75 Meter schlanken Mann gehandelt haben, der ein schmales Gesicht mit einer "Hakennase"

hatte. Er hatte dunkelbraune, bis fast auf die Schulter reichende Haare, wobei es sich vermutlich um eine Perücke gehandelt hat. Er soll mit einem deutsch-/osteuropäischen Akzent gesprochen haben.

Bekleidet war er mit eine roten Steppjacke und schwarzer Hose. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf den Unbekannten geben können, oder die verdächtige Personen oder Fahrzeuge vor bzw. nach der Tat gesehen haben, sich mit der Polizei in Peine, Telefon 05171/ 9990 in Verbindung zu setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln
2abc8bd6-0ced-11e8-8332-96ef61374589
PAZ-Fotoaktion

Hier sind die schönsten Peine-Fotos von unseren Lesern.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr