Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Pfarrhaus vorm Abriss gerettet: Ab Herbst soll es saniert werden
Kreis Peine Hohenhameln Pfarrhaus vorm Abriss gerettet: Ab Herbst soll es saniert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 19.07.2012
1732 fertiggestellt: Das katholische Pfarrhaus ist das älteste noch erhaltene Wohngebäude in Hohenhameln. Quelle: A/sur
Anzeige

„Wir freuen uns, dass es gelungen ist, ein unser Ortsbild prägendes Gebäude erhalten zu können“, sagt Fabian Sebralla vom Förderverein zur Erhaltung des Pfarrhauses. Der Verein hatte seit Jahren nach einem Käufer für das hübsche, aber völlig marode Pfarrhaus gesucht. Es ist seit Jahren unbewohnbar, weil dem Bistum Hildesheim das Geld für die komplette Instandsetzung fehlte. Lediglich ein Teil der Fassade wurde vor ein paar Jahren saniert.

Jetzt hat das Haus einen neuen Besitzer: Hans-Joachim Büse aus Brakel hat vergangene Woche den Kaufvertrag mit der Katholischen Pfarrei Hohenhameln abgeschlossen. Über den Preis schweigt er, aber er verspricht, das Haus binnen eines Jahres wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen - „so, wie es früher war“, sagt Büse. Seine Firma ist auf historische Gebäude und Kirchen spezialisiert: „Das wird auch alles mit der Denkmalpflege abgestimmt.“

Im Herbst soll die Sanierung beginnen. Büse hofft auf Geld aus dem Dorferneuerungsprogramm: „Der Förderantrag ist gestellt“, sagt er. Sobald das Haus fertig ist, soll es vermietet werden - der Förderverein schaut sich bereits nach Interessenten um.

sur

Anzeige