Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° stark bewölkt

Navigation:
Ökumenischer Weihnachtsgottesdienst der Realschule

Hohenhameln Ökumenischer Weihnachtsgottesdienst der Realschule

Mit einem ökumenischen Gottesdienst hat die Schulgemeinschaft der Realschule Hohenhameln sich auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt und in die Ferien verabschiedet. Er fand am Donnerstag – dem letzten Schultag vor den Weihnachtsferien – in der evangelischen St.-Laurentius-Kirche statt und wurde von Schülern gestaltet.

Voriger Artikel
Jugendliche lernen, wie aus der Rübe Zucker wird
Nächster Artikel
Bürgermeister Erwig blickt aufs Jahr 2018 voraus

Schüler und Lehrer der Realschule Hohenhameln feierten in der evangelischen Kirche einen Weihnachtsgottesdienst.
 

Quelle: Privat

Hohenhameln.  Mehrere Gruppen hatten jeweils einen Teil der Gestaltung übernommen. So hatte eine fünfte Klasse Kerzen gebastelt, und die Schüler machten anhand des Lieds „Wir sagen euch an den lieben Advent“ deutlich, was ihnen an der Adventszeit besonders gefällt.

Achtklässler trugen zusammen, an welchen Stellen uns Licht im Alltag begegnet und warum solche Begegnungen so wichtig sind. Die Weihnachtsgeschichte aus der Bibel war in eine Spielszene verpackt: Zwei Zehntklässlerinnen diskutierten, was den wahren Sinn von Weihnachachten ausmacht.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die musikalischen Beiträge von der Gitarren-AG und der Schulband sowie dem Auftritt einer sechsten Klasse, die mit einem selbst gedichteten Stück zur Melodie von „Carol of the bells“ begeisterte. Es wurde mit vielen Instrumenten und mehrstimmigem Gesang vorgetragen.

„So bildete auch in diesem Jahr der Gottesdienst, bei dem auch Pastor Schweda und Pfarrer Mogge mitwirkten, einen stimmungsvollen Abschluss des Jahres, so dass alle in hoffentlich entspannter Weihnachtsstimmung in die Ferien und die Festtage starten konnten“, sagt Alexandra Hunger von der Realschule abschließend.

Von Kerstin Wosnitza

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr