Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Norddorf gegen Süddorf

Sievershausen Norddorf gegen Süddorf

Sievershausen. Es ist zwar eine Fehde, aber doch in aller Freundschaft. In Sievershausen messen sich morgen am Himmelfahrtstag wieder Bewohner des Norddorfs gegen solche des Süddorfs in einem spaßig-sportlichen Wettkampf.

Voriger Artikel
Polizei nahm EC-Karten-Betrügerin fest
Nächster Artikel
Mit dem Gyrocopter über Hohenhameln

Sportlich-spaßiger Wettkampf: Am Himmelfahrts-Donnerstag treten in Sievershausen wieder Norddorf und Süddorf gegeneinander an.

Quelle: A

Der Sieg des Kult-Klamauk-Wettkampfs ist prestigeträchtig. „Die Bewohner beider Dorf-hälften grüßen sich zwar noch anständig, doch das Anlächeln fällt dem einen oder anderen schon ein wenig schwerer“, scherzt Jörg Schwieger, Vorsitzender des TSV Sievershausen. Kleine Neckereien häufen sich, je näher der große Tag rückt. „Die Nord- und Süddörfler haben schon mit leichten Einschüchterungsversuchen begonnen“, sagt Schwieger. Aus dem Süddorf sei symbolisch ein Zitat des deutschen Dichters August von Platen-Hallermünde zu hören gewesen: „Es scheint, dass der Norden, nachdem ich den Süden gesehen, nicht mehr recht begeistern will.“ Daraufhin wurde umgehend mit geographischen Kenntnissen der Norddörfler gekontert. „Warum ist wohl auf der Landkarte der Norden oben?“, wurde die eher symbolische Frage gestellt.

Die Scherze werden noch bis morgen anhalten, bis sich dann endlich die „Blauen“ aus dem Süddorf und die „Roten“ des Norddorfes jenseits der Hauptstraße, der John-F.-Kennedy-Straße, gegenüberstehen.

Die lustige „Dorffehde“ auf der Sportanlage am Schmiedeweg beginnt um 10 Uhr mit einem Freiluftgottesdienst im 16-Meter-Raum. Schwieger: „Da gibt es schon den ersten Punkt für die Dorfhälfte mit der größeren Teilnehmerzahl.“ Anschließend spielen die Sievershäuser Kinder, Jugendliche und Erwachsene Fußball gegeneinander. Natürlich sind auch Nicht-Fußballer willkommen. Gegen 13 Uhr beginnt das „Spiel ohne Grenzen“ mit diversen lustigen und ausgefallenen Spielen. Was genau gespielt wird, bleibt bis zum Spielbeginn ein Geheimnis. Gegen 17 Uhr wird dann eine Dorfhälfte mit einer Ehrentafel ausgezeichnet.

Außerdem gibt es auf dem Sportplatz ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr