Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Nicht angeleinter Hund beißt Kaninchen tot

Mehrum Nicht angeleinter Hund beißt Kaninchen tot

Einen grausigen Fund machte Albert Klöpper am Dienstagmorgen in Mehrum: Er entdeckte ein wenige Minuten zuvor gerissenes Jung-Kaninchen. Der Täter war wahrscheinlich ein nicht angeleinter Hund.

Voriger Artikel
Mehrum: Anwohner wollen Tempolimit
Nächster Artikel
„Hunde wollen nicht einfach nur spielen“

Viele Vierbeiner wollen – so wie auf diesem Archiv-Bild – einfach nur spielen, doch manchmal jagen Hunde ohne Leine auch andere Tiere.

Quelle: Archiv

Mehrum . „Der tote Körper war noch warm“, beschreibt Klöpper, wie er das Jungtier vorfand. Und erinnerte sich sofort, dass er kurz zuvor eine Hundehalterin in der Nähe beobachtet hatte. „Aus! Aus!“, hatte die Frau gerufen – offenbar, weil ihr Vierbeiner das Kaninchen gejagt und sich an ihm festgebissen hatte.

Der Hund war nicht angeleint – und vor allem diese Tatsache ist es, die Klöpper so sehr verärgert. Denn gerade jetzt zur Setz- und Brutzeit sind viele Jungtiere hilflos, wenn sie von jagenden Hunden verfolgt werden. Der Tatort war nahe einer Bank in der Feldmark, auf der sich oft Spaziergänger ausruhen. Klöpper will dort ein Foto aufstellen – mit dem Hinweis: „Das kann passieren, wenn Sie Ihren Hund nicht anleinen.“

Etwas versöhnlich stimmt ihn, dass er kurz darauf zwei Mädchen mit ihrem Hund traf – denn der war angeleint. Und die anderen Kaninchen in der Feldmark konnten unbehelligt ihres Weges hoppeln…

ale

Leinenzwang

In vielen Kommunen dürfen Hunde in Grünanlagen und Parks nur angeleint geführt werden. Ein pauschaler Leinenzwang ist nach einem Beschluss des OVG Lüneburg aber unverhältnismäßig, da er die Rechte von Hundehaltern unangemessen einschränkt und von einer Gefahr ausgehe, die sich nicht auf alle Hunde verallgemeinern lasse. Im Kreis Peine gilt: „Tierhalter sind verpflichtet, zu verhüten, dass ihr Tier unbeaufsichtigt herumläuft sowie Personen oder Tiere gefährdend anspringt oder anfällt.“

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr