Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Musikalische Weltreise mit Balalaika und Bajan
Kreis Peine Hohenhameln Musikalische Weltreise mit Balalaika und Bajan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.11.2013
In Hummers Kultursalon gastiert am Samstag das Duo „Piece of Sky“. Quelle: A
Anzeige

Nicht zum ersten Mal gastiert das Duo mit Balalaikaspieler Alexander Paperny und Waldemar Gudi mit seinem Bajan in Soßmar. „Das Publikum des Kultursalons war jedes Mal verzaubert“, sagt Betreiber Gerhard Hummer. Vor allem die Vielfalt der beiden Vollblut-Musiker imponiert: Zu hören gibt es am Samstag bei der musikalischen Weltreise Stücke russischen und internationalen Ursprungs: Sechs russische Volkslieder gibt es ebenso zu hören wie Werke der Komponisten Luigi Boccherini, Georges Bizet, François Couperin, Sergei Rachmaninow und Astor Piazzola.

„Alexander Paperny gilt europaweit als einer der genialsten Balalaikaspieler“, sagt Hummer. Mit seiner atemberaubenden Virtuosität habe er schon viele Länder musikalisch erobert. Zusammen mit seinem Partner Waldemar Gudi, der das Knopfakkordeon Bajan in Hamburg unterrichtet, bildet er das Duo „Piece of Sky“. Und das verspricht am Samstag ein anspruchsvolles wie begeisterndes Konzert in Hummers Kultursalon.

js

  • Das Konzert beginnt am Samstag, 9. November, um 20 Uhr in Hummers Kultursalon in Soßmar.

Hohenhameln. Für große Lacher sorgte am Samstagabend der Auftritt des Duos „Die Bösen Schwestern“ im Dorfgemeinschaftshaus Hohenhameln.

03.11.2013

Hohenhameln. Nur zwei Minuten dauerte der versuchte Einbruch in die Tankstelle am Zimmerplatz in Hohenhameln. Mit einem rund 40 Kilo schweren Gullideckel schlugen die unbekannten Täter in der Nacht zu Freitag gegen 2.50 Uhr auf die Scheibe der Eingangstür, die Alarmanlage schrillte sofort los, die Täter flüchteten. Rund 4000 Euro Schaden sind an der Scheibe entstanden.

01.11.2013

Equord. Nach dem Brand auf der Stedumer Mülldeponie und dem Fischsterben in zwei Equorder Teichen fand nun die zweite Infoveranstaltung des Landkreises statt. Das Mehrzweckgebäude war voll besetzt mit Equorder Bürger, die Antworten auf die bislang offen gebliebenen Fragen forderten.

31.10.2013
Anzeige