Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Modellauto-Rennen
Kreis Peine Hohenhameln Modellauto-Rennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 12.06.2013
Beim Racing-Car-Club drehte sich am Wochenende in Mehrum alles um die batteriebetriebenen Modell-Rennautos – und ihre teilweise sehr großen Sprünge. Quelle: rb
Anzeige

18 Teilnehmer nahmen mit ihren Autos zusammen an der LRP-Offroad-Challenge teil – und auch die 12-jährige Madline. Sie kam extra aus Bad Oeynhausen mit ihren Eltern, um am Rennen teilzunehmen. „Wir sind immer an den Wochenenden in ganz Deutschland unterwegs“, sagt sie. In Mehrum war sie die einzige weibliche Teilnehmerin: „Ich bin über meinen Vater zu den ferngesteuerten Autos gekommen. Mein Bruder und er fahren ebenfalls“, sagt sie. Für das Rennen an diesem Tag hatte sie ein ganz gutes Gefühl. „Gleich finden die Finalläufe statt, ich bin ganz zufrieden bis jetzt“, sagt sie während der Rennpause. „Wir haben Teilnehmer von sieben bis 50 Jahren heute hier“, sagt RCC-Rennleiter Michael Rickerts. Bei den Finalläufen dürfen alle Teilnehmer mitfahren, egal wie sie bei den Vorläufen abgeschnitten haben. Der Sieger darf einen Pokal mit nach Hause nehmen. Die LRP-Challenge geht über das ganze Jahr und wird vom Modellbau-Hersteller LRP veranstaltet. Die Rennen finden in ganz Deutschland statt. Die Modellauto-Liga ist in vier deutsche Bezirke eingeteilt.

An diesem Tag veranstaltete der RCC Salzgitter für den Norden das Rennen. Daher nahm von dem Heimatclub auch nur ein Fahrer teil. „Dann können wir uns besser auf die Organisation konzentrieren“, sagt Rickerts. Er hat bei den Rennen den Überblick, weiß was wann stattfindet. „Bei der LRP-Challenge müssen Motor und Akku der Autos vorher überprüft werden. So soll sichergestellt werden, dass alle zu den selben Bedingungen fahren.“. Schließlich soll auch eine bundesweite Vergleichbarkeit herstellbar sein.

in

Anzeige