Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Mehrum hat in diesem Jahr keinen Schützenkönig
Kreis Peine Hohenhameln Mehrum hat in diesem Jahr keinen Schützenkönig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 21.07.2014
Das Königsfrühstück Quelle: im

Das Schützenfest, das von Freitag bis Sonntag gefeiert wurde, sei nicht ganz so gut angenommen worden, wie in den Vorjahren, berichtete Andreas Galgon, zweiter Vorsitzender des Schützencorps Mehrum. „Die Besucherzahl ist leicht gesunken, was wir auf die hohen Temperaturen zurückführen. Insgesamt ist die Resonanz immer noch zufriedenstellend”, so Galgon weiter.

Zum abschließenden Königsfrühstück waren rund 140 Mehrumer ins Festzelt gekommen. Für die musikalische Untermalung sorgte wieder die MSG Peine-Ilsede. Ortsbürgermeister Jens Böker und Lutz Erwig, Bürgermeister der Gemeinde Hohenhameln, hielten Ansprachen und bedankten sich beim Schützencorps für die Organisation des Schützenfestes.

Auch beim Schießen war die Beteiligung nicht so rege wie sonst: Mehrum hat dieses Jahr keinen Schützenkönig, nachdem niemand sein Glück versuchen wollte. Schützenkönigin wurde Denise Kinzig. Seniorenkönig und -königin sind Norbert und Renate Walter, das Ehrenkönigspaar Jörg Radtke und Hannelore Elsner. Marcel Kinzig darf sich Junggesellenkönig nennen, Florian Zeller wurde zum Ehrenkönig der Junggesellen erklärt.

Beim MSV wurde Jessica Prusko Königin, Laura Hein Ehrenkönigin, Ines Bläsig Königin der Königinnen und Kira Schiwek Jubiläumskönigin.

Der Seniorenpokal ging an Fred Judek, der Willi-Schmidt-Pokal an Diana Miehe und der Wilhelm-Kief-Pokal an Bernd Friedhoff. Carsten Klinge wurde zum König der Könige der Junggesellschaft ernannt. In der Gemeinde gibt es einen Seniorenkönig, Dirk Dröse, und eine Damenkönigin, Birgit Lüken.

Das Schützencorps Mehrum ehrte außerdem Heinrich Ebeling und Karl Heinz Bode für ihre 40-jährige Mitgliedschaft im Verein.

lol