Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Mehrum: Baustelle statt Badespaß

Mehrum Mehrum: Baustelle statt Badespaß

Mehrum. Wasserratten müssen draußen bleiben: In den Sommerferien hat das Mehrumer Auebad für Badegäste geschlossen - trotzdem herrscht dort viel Betrieb, weil die Zeit für Reparaturen genutzt wird. Derzeit bekommt das Nichtschwimmerbecken neue Fliesen.

Voriger Artikel
Balalaika, Gitarre und Klavier: Große Künstler spielen im kleinen Salon
Nächster Artikel
Kinder gingen in Clauen auf Schatzsuche

Im Hallenbad in Mehrum werden derzeit die Fliesen im Nichtschwimmerbecken entfernt und anschließend erneuert.

Quelle: sur

Was für ein Krach: Wenn die Bauarbeiter ihre Maschinen einschalten, herrscht im Auebad ohrenbetäubender Lärm. Mit lautem Geratter schlagen sie sämtliche Fliesen vom Boden ab.

Seit etwa zwei Monaten ist das Nichtschwimmerbecken unbenutzbar (PAZ berichtete). Anscheinend war Wasser unter die Fliesen geraten und hatte sie nach oben gedrückt - „vielleicht durch Haarrisse“, vermutet Hohenhamelns Bürgermeister Lutz Erwig. Etliche Fliesen hatten sich dadurch vom Boden gelöst.

Die Sommerpause wird jetzt dazu genutzt, den Schaden zu beheben: Sobald die alten Fliesen entfernt sind, werden neue verlegt. Etwa 26000 Euro kostet das laut Erwig. Auf diesen Kosten bleibt die Gemeinde Hohenhameln sitzen: Die Firma, die die Fliesen vor ein paar Jahren verlegt hatte, existiert nämlich nicht mehr.

In gut einer Woche müssen die Bauarbeiter fertig sein: Dann endet die Sommerpause im Auebad. Ab Montag, 27. August, dürfen dann auch die Wasserratten wieder ins Becken.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr