Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Mehrum: Baustelle statt Badespaß
Kreis Peine Hohenhameln Mehrum: Baustelle statt Badespaß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 16.08.2012
Im Hallenbad in Mehrum werden derzeit die Fliesen im Nichtschwimmerbecken entfernt und anschließend erneuert. Quelle: sur
Anzeige

Was für ein Krach: Wenn die Bauarbeiter ihre Maschinen einschalten, herrscht im Auebad ohrenbetäubender Lärm. Mit lautem Geratter schlagen sie sämtliche Fliesen vom Boden ab.

Seit etwa zwei Monaten ist das Nichtschwimmerbecken unbenutzbar (PAZ berichtete). Anscheinend war Wasser unter die Fliesen geraten und hatte sie nach oben gedrückt - „vielleicht durch Haarrisse“, vermutet Hohenhamelns Bürgermeister Lutz Erwig. Etliche Fliesen hatten sich dadurch vom Boden gelöst.

Die Sommerpause wird jetzt dazu genutzt, den Schaden zu beheben: Sobald die alten Fliesen entfernt sind, werden neue verlegt. Etwa 26000 Euro kostet das laut Erwig. Auf diesen Kosten bleibt die Gemeinde Hohenhameln sitzen: Die Firma, die die Fliesen vor ein paar Jahren verlegt hatte, existiert nämlich nicht mehr.

In gut einer Woche müssen die Bauarbeiter fertig sein: Dann endet die Sommerpause im Auebad. Ab Montag, 27. August, dürfen dann auch die Wasserratten wieder ins Becken.

sur

Anzeige