Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Lob für freiwilligen Einsatz

Clauen Lob für freiwilligen Einsatz

Viel Lob für ihren unermüdlichen Einsatz bekamen die Clauener Feuerwehrleute bei ihrer Hauptversammlung.

Voriger Artikel
Hamburger Spottverein begeisterte Besucher
Nächster Artikel
Leerstand in Hohenhameln: Gemeinde erarbeitet Konzept

Bei der Versammlung (v.l.): Uwe Semper (stellvertretender Bürgermeister), Dennis Söhlke, Günther Becker, Steffen Fieber, Thomas Peisker, Jeremias Weise, Ulrich Grote, Melanie Minsel, Kai Kwiezinski, Vera Braatz, Lutz Erwig, Dietmar Eckert und Andreas Bock

Clauen. „Bei der Vielfältigkeit, die diese Wehr leistet, kann sie gar nicht ausreichend hoch geschätzt und gelobt werden“, sagte Bürgermeister Lutz Erwig (SPD). Und auch die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Vera Braatz (SPD) lobte die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen und ihr Engagement für den Ort.

18 Einsätze hatte die Feuerwehr Clauen im vergangenen Jahr – darunter Brände in einem Autohaus und in der Gärtnerei sowie ein Verkehrsunfall am Ortseingang aus Richtung Groß Lobke.

Allerdings sind die Retter nicht nur bei Feuer und Unfällen sofort zur Stelle, sondern nehmen auch an Wettkämpfen teil, üben für den Ernstfall und  packen im eigenen Dorf mit an – etwa bei der Umgestaltung des Ehrenmals auf dem Friedhof oder beim Laternenumzug. „2509 Dienststunden wurden 2011 geleistet, die auch zeigen, dass wir überall mit dabei sind“, betonte Ortsbrandmeister Dietmar Eckert.

Mehrere Clauener Feuerwehrleute sind zusätzlich noch auf Gemeindeebene tätig, sei es im Gemeindekommando mit unterschiedlichsten Ämtern oder als Zugführer Gefahrgut, Kreisausbilder oder Betreuer in der Jugendfeuerwehr Soßmar.

Erwig sprach bei der Versammlung über den geplanten Umbau des Gerätehauses der Feuerwehr Soßmar. Dort ist auch eine der beiden Jugendfeuerwehren der Gemeinde beheimatet. „Daher ist der Umbau für Soßmar gut und für alle anderen auch“, sagte der Bürgermeister.

Aus dem Feuerwehrgeschehen berichtete Gemeindebrandmeister Günther Becker: „Die Zahl der Feuerwehrleute in der Gemeinde ist nur um zehn gesunken, aber das liegt am Erreichen der Altersgrenze“, sagte er.

In Clauen war die Nachwuchsgewinnung erfolgreich: Mit Thomas Lange, David Makula und Florian Nagler gibt es drei motivierte Neuaufnahmen zu verzeichnen. Als förderndes Mitglied konnte Renate Jung gewonnen werden.

sur

Geehrt, gewählt und befördert

  • Ulrich Grote wurde zum Feuerwehrmann ernannt.
  • Ortsbrandmeister Dietmar Eckert beförderte Kai Kwiezinski und Jeremias Weise zu Oberfeuerwehrmännern sowie und Melanie Minsel zur Oberfeuerwehrfrau.
  • Thomas Peisker und Dennis Söhlke führen nun den Dienstgrad Hauptfeuerwehrmann.
  • Gemeindebrandmeister Becker beförderte den stellvertretenden Ortsbrandmeister Andreas Bock zum Hauptlöschmeister und Steffen Fieber zum Oberbrandmeister.
  • Auch Wahlen standen bei der Versammlung an: Jeremias Weise ist jetzt Kassenprüfer, Eric Ziegler Kassenwart, Patrik Czellnik Funkbeauftragter und Dirk Lorenz Schriftführer.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr