Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Lichtergottesdienst in Clauener Kirche

Clauen Lichtergottesdienst in Clauener Kirche

Clauen. Gemeindegesang, konzertante Musik mit Violine und Orgel, ein Kinderchor und Lesungen prägten den diesjährigen Lichtergottesdienst in der Clauener Kirche.

Voriger Artikel
Gemeinsamer Gruppendienst mit drei Jugendfeuerwehren
Nächster Artikel
Sammlerstücke: Nussknacker aus Hohenhameln

Viele Besucher waren in die von Kerzenlicht erstrahlte Kirche in Clauen gekommen.

Quelle: rb

Clauen. Unter den Besuchern im vollbesetzten Gotteshaus waren auch viele Kinder und Jugendliche, die zusammen mit ihren Eltern und Großeltern gekommen waren und sich von dem Glanz und der Atmosphäre der nur mit Kerzenlicht erleuchteten Kirche auf die Adventszeit einzustimmen.

Gleich zu Beginn wurden sie mit dem Adagio der Violinsenate von Arcangelo Corelli begrüßt, die von der Violinistin Angelique Scholz und dem Organisten Christopher Kleeberg einfühlsam vorgetragen wurde. Vor der Begrüßung durch Michaela Niedzwitz, Mitglied des Kirchenvorstandes, begeisterten die neun Kinder der Clauener „Rasselbande“ mit der ersten Strophe des Liedes „Wir sagen Euch an den lieben Advent“. Der kleine Justus Friebe aus Clauen durfte danach auch die erste Kerze am Adventskranz und auf dem Altar anzünden.

Im weiteren Verlauf sangen die Kinder, die von Renate Ebel und Martina Korse betreut werden, mit Orgelbegleitung noch das Lied „Seht die gute Zeit ist nah“ und im Wechsel mit den Besuchern „Im Advent ist ein Licht erwacht“. Mit mehreren Lesungen trugen auch die Mitglieder der Kirchengemeinde zum Gelingen des Gottesdienstes bei. Mit einigen Sätzen aus Violinsonaten von Georg-Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach schmückten Violinistin Angelique Scholz und Christopher Kleeberg, der die Violine mit der Rohrflöte an der Orgel begleitete, den Gottesdienst weiter aus. Eindrucksvoll auch die Magnifikat-Fuge von Bach, bei der der Organist den herrlichen Klang der Clauener Orgel unter Beweis stellen konnte. Mit einem langanhaltenden Applaus bedankten sich die Besucher bei den Mitwirkenden dieses Abends und gingen dann zu Punsch und Schmalzbroten des Heimatvereins vor die Kirche.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln
5d7c1f30-18a2-11e8-b6f5-5af87fa64403
PAZ Fotoaktion

Hier sind weitere Fotos unserer Leser mit Motiven rund um Peine.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr