Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Landkreis würdigt ehrenamtliche Arbeit der Generationenhilfe
Kreis Peine Hohenhameln Landkreis würdigt ehrenamtliche Arbeit der Generationenhilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 24.01.2019
Die Mitglieder der Generationenhilfe erhielten Auszeichnungen vom Landrat. Quelle: Dennis Nobbe
Hohenhameln

Gegründet wurde die Generationenhilfe im November 2012, mittlerweile hat der Verein 4 Bereichsleiter, 7 Vorstandsmitglieder, 47 aktive Helfer und 450 Mitglieder insgesamt.

Das Angebot umfasst viele Bereiche: So gibt es etwa Alltagshilfen im Haushalt, Begleitdienste für Arztbesuche, Einkäufe und Behördengänge – auch Hilfe beim Umgang mit Handy und Computer wird angeboten. Darüber hinaus bietet die Generationenhilfe regelmäßige Treffen an, dazu gehören Sprech- und Beratungsstunden, Handarbeiten, Markttreff mit Frühstück, der Singkreis, die plattdeutsche Klöngruppe, das Treffen der Bücherfreunde und vieles mehr.

418 Veranstaltungen in 2018

Im vergangenen Jahr bot die Generationenhilfe 418 Veranstaltungen in der Begegnungsstätte „Mittelpunkt“ an der Marktstraße an, über 5000 Besucher waren insgesamt mit dabei. Das bedeutet für die ehrenamtlichen Mitglieder natürlich auch eine Menge Zeit und Arbeit, zumal auch Vorstands- und Helfertreffen regelmäßig auf dem Plan stehen. „Und es heißt ja immer, dass Ehrenamt gefördert werden muss“, sagte Vorstandsmitglied Gisela Grote. „So kamen wir selbst auf die Ehrenamtskarte.“

Karte muss beim Landkreis beantragt werden

Diese müssen Vereine beim Landkreis beantragen. Voraussetzung ist, dass Mitglieder, die die Karte erhalten sollen, seit mindestens drei Jahren für mindestens fünf Stunden pro Woche ehrenamtlich tätig sind. Bei der Generationenhilfe gibt es zwölf Mitglieder, auf die das zutrifft und die jetzt ihre Ehrenamtskarte erhielten.

Die Auszeichnung dient nicht nur zur reinen Würdigung des Ehrenamts, sie ermöglicht über einen Zeitraum von drei Jahren auch zahlreiche Vergünstigungen in Niedersachsen und Bremen. So erhält der Besitzer etwa einen vergünstigten Eintritt für Schwimmbäder sowie Rabatte bei diversen Firmen, Restaurants und Hotels. „Sie soll natürlich auch die Bereitschaft fürs Ehrenamt wecken“, erklärt Dietmar Körner vom Programmteam der Generationenhilfe. Grote ergänzt: „Für uns ist es auch einfach eine schöne Anerkennung.“

Wer sich über den Verein informieren möchte, bekommt weitere Infos auf www.generationenhilfe-hih.de.

Von Dennis Nobbe

Der pensionierte Postbeamte Hans-Hermann Thielke besuchte jetzt das kleine Theater in Hohenhameln. Sein Humor – laut, spießig, polternd, bissig, verdrehte Worte und zweideutige Halbsätze – kam gut an beim Publikum.

23.01.2019

Die Kameraden wurden 67 Mal zu teils ungewöhnlichen Einsätzen gerufen. Unter anderem ging es um ein vermisstes Kind, ein sinkendes Schiff und einen Gasunfall. Aber auch weitere kuriose Situationen mussten die Feuerwehrleute meistern.

21.01.2019

Sie erfüllen ihre Aufgabe mit Herzblut und arbeiten eng zusammen: Ein großes Dankeschön überbrachte jetzt der Hohenhamelner Brandschutzerzieher Martin Westendorf an seinen Peiner Kollegen Volker Hahnewacker.

20.01.2019