Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Lärm durch Rübenlaster: Anwohner von Behörden enttäuscht
Kreis Peine Hohenhameln Lärm durch Rübenlaster: Anwohner von Behörden enttäuscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 26.10.2017
Für die Breite Straße in Clauen wird eine Geschwindigkeitsreduzierung gefordert. Quelle: jaw
Anzeige
Clauen

Von den zuständigen Behörden fühlen sich die betroffenen Anwohner allein gelassen. Diese hatten ein von verschiedenen Seiten angeregtes Tempo 30 auf der Breiten Straße abgelehnt.

Scherl spricht von einer „unglaublichen Behördenwillkür“. Hintergrund: Der Landkreis Peine hatte eine von Ortsbürgermeister Uwe Lauenstein und Hohenhamelns Bürgermeister Lutz Erwig für die Zeit der Rübenkampagne beantragte Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 30 abgelehnt. Die Begründung: Die Straße sei in einem akzeptablen Zustand, der keine Temporeduzierung erfordere. Das hatten allerdings Anwohner und auch Politiker anders gesehen.

Nach weiteren Beschwerden der Anwohner habe es einen zweiten Ortstermin in der Breiten Straße in Clauen gegeben, berichtet Scherl. Dabei habe der Erste Kreisrat des Landkreises Peine, Henning Heiß, vorgeschlagen, die Geschwindigkeit von 22 bis 6 Uhr zu reduzieren. Dies habe wiederum die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr abgelehnt.

„Für uns Betroffene fühlt es sich an wie in Schilda“, beschreibt die Clauenerin. „Alle möchten eine Geschwindigkeitsreduzierung: Anwohner und Bürgermeister, sogar das Unternehmen Nordzucker tritt dafür ein. Trotzdem wird sie nicht umgesetzt. Das können wir einfach nicht verstehen.“

Von Mirja Polreich

Die Generationenhilfe Hohenhameln „Hand in Hand im Bördeland“ wurde mit dem bundesweit ausgeschriebenen vdek-Zukunftspreis 2017 mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Der Preis wurde zum achten Mal vom Verband der Ersatzkassen (vdek) ausgelobt. In diesem Jahr stand er unter dem Motto „Gesundheit für Ältere gestalten – Lebensqualität fördern“.

24.10.2017
Hohenhameln Realschüler aus Hohenhameln proben Elternschaft - Eltern auf Zeit: 72 Stunden mit einem Babysimulator

72 Stunden - So lange dauerte das Elternpraktikum mit Babysimulator an der Realschule Hohenhameln , an dem zwölf Schüler des Profilfaches Gesundheit und Soziales dieses Schuljahr freiwillig teilnahmen.

20.10.2017

Es ist ein schöner Brauch in der Gemeinde Hohenhameln die jüngsten Einwohner willkommen zu heißen: Eltern und ihr Nachwuchs waren dazu in die Kinderkrippe „Flohkiste“ nach Soßmar gekommen.

18.10.2017
Anzeige