Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Kulturverein besuchte Händel-Oratorium in London
Kreis Peine Hohenhameln Kulturverein besuchte Händel-Oratorium in London
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 19.04.2018
Das Händel-Oratorium in der Royal Albert Hall war der Höhepunkt des Reise. Quelle: privat
Hohenhameln

 Es war mittlerweile die sechste Konzertfahrt des Kulturvereins nach London, die zur „Messias“-Aufführung am Karfreitag längst zur Tradition geworden ist.

Das Oratorium von Georg Friedrich Händel, worauf mit interpretierenden Hörbeispielen der Initiator und Leiter Helmut Lange die 18-köpfige Teilnehmergruppe vorbereitet hatte, erklang zur Sterbestunde Christi in diesem Jahr zum 148. Mal in der legendären Royal Albert Hall und avancierte für alle Teilnehmer wieder zu einem überwältigenden Klangereignis.

Auch das inzwischen bewährte Programm der Vier-Tages-Fahrt wurde wieder dankbar angenommen: Dabei erlebte die Gruppe am Gründonnerstag nach persönlichen Initiativen in der City (wahlweise mit Harrods- und Covent Garden-Besuchen oder Spaziergängen in städtischen Gärten) eine herrliche Themse-Fahrt und als Höhepunkt die Abendmesse in Westminster Abbey mit beeindruckenden Chorgesängen aus der Gregorianik, Romantik und Moderne. Ein gemeinsames Essen beendete jeden Tag.

Konzerterlebnis mit 7000 Zuhörern

Zweimal reisten die Teilnehmer von ihrem 30 km südlich gelegenen, typisch britischen Privatdomizil in Horley mit Southern Railways nach London-Victoria. Und natürlich war letztlich alles zugeschnitten auf die grandiose Händel-Aufführung am Karfreitag.

„Mit über 150 Choristen, einem vorzüglich besetzten Royal-Orchester sowie großartigen Solisten hatten wir uns im erhabenen Circle auf besten Plätzen eingereiht in die knapp 7000 Zuhörer und uns natürlich mit ihnen zum „Halleluja“ von den Plätzen erhoben“, so Lange. „Doch war es wieder das abschließende ,Amen’ als überzeugendes, Glauben bekennendes ,Es ist gewisslich wahr!’, das uns erbeben ließ, setzte doch die gewaltige Orgel durch ihr 64-Fuß-Pedalwerk dem ohnehin großen Klang eine unfassbar dynamische Krone auf.“

Die 7. Traditionsfahrt des Kulturvereins zum gleichen Ereignis findet statt vom 17. bis 20. April 2019; derzeit gibt es noch sechs freie Plätze. Informationen über www.kulturverein-hohenhameln.de

Von unserer Redaktion

Der Kunstpfad Peine verbindet die Peiner Kunstszene – und Teil davon ist auch der Kunsthof Mehrum. Dort stellt die hannoveraner Künstlerin Kathrin Uthe ihre Werke aus

17.04.2018

Das Dorfgemeinschaftshaus Mehrum war für das Konzert des Posaunenchors bis auf den letzten Platz besetzt. Zum ersten Mal trat auch die Tischharfengruppe „Tafelsilber“ auf.

16.04.2018

In Bierbergen wurden die möglichen Standorte für den geplanten Dorfladen vorgestellt. Die Bürger konnten ihre Meinung dazu äußern. Es hat sich ein klarer Favorit herauskristallisiert.

14.04.2018