Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Künstlerin stellt Bilder in Hannover und Berlin aus
Kreis Peine Hohenhameln Künstlerin stellt Bilder in Hannover und Berlin aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 08.12.2015
Schirin Fatemi malt Landschaften, die sie „in ihrer Vielschichtigkeit und Mehrdeutigkeit erfahrbar macht“. Quelle: oh
Anzeige
Mehrum

In Hannover zeigt Fatemi bei der 43. Kunstausstellung des Kunstforums der Medizinischen Hochschule (MHH) zusammen mit der Künstlerin Van Dai Vo Chieu passend zum Ausstellungstitel „Von nah und von fern“ mehr als 30 Gemälde und Radierungen, die zum Teil eigens für diese Ausstellung entstanden sind.

Zu sehen sind von Schirin Fatemi Landschaften, „die sie in ihrer Vielschichtigkeit und Mehrdeutigkeit erfahrbar macht: Raum und Perspektive, Höhen und Abgründe, Lichtungen und Weite zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion. Sie fassen den Charakter eines Ortes und sind zugleich ein Spiegel der menschlichen Gefühle“.

Die Ausstellung wird am Mittwoch, 9. Dezember, um 18 Uhr im Kunstgang der MHH an der Carl-Neuberg-Straße 1 mit einführenden Worten von Professor Christoph Gutenbrunner eröffnet. Die Werke von Fatemi sind dann bis zum 10. Februar 2016 täglich von 10 bis 21 Uhr zu sehen.

Einen Tag nach der Vernissage in Hannover wird dann die Ausstellung in Berlin eröffnet: Vom 10. Dezember bis 11. Januar 2016 wird die Ausstellung im Kunstraum F 200 an der Friedrichstraße ist Schirin Fatemi eine von 66 ausgewählten Künstlern aus ganz Deutschland, die auf der Ausstellung „Rund“ ihre kreisrunden Formate zeigen werden. Die nächste Möglichkeit, Fatemis Bilder im Peiner Land zu betrachten, besteht am 9. und 10. April 2016. Dann stellt sie im Rahmen des „Kunstpfades Peine“ im Kulturverein Ilsede aus.

Weitere Infos zur Künstlerin: www.schirinfatemi.de im Internet.

wos

Mehrum. Ungewöhnlicher Auftrittsort: Der Posaunenchor Mehrum erfreute die Badegäste im Auebad mit weihnachtlichen Klängen. Bereits seit mehr als 25 Jahren gehört das Ständchen am zweiten Advent in den Terminkalender der Musiker.

07.12.2015

Hohenhameln. Immer mehr Flüchtlinge werden der Gemeinde Hohenhameln zur Unterbringung zugewiesen. Nun muss der Rat reagieren. In dessen Sitzung am Donnerstag, 10. Dezember, ab 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses werden Alternativen geprüft - vor allem Neubauten scheinen attraktiv.

04.12.2015

Hohenhameln. Weil ein 34 Jahre alter Hohenhamelner, weißrussischer Herkunft mit deutschem Pass, seine Ehefrau mit einem Pflasterhammer und den Worten „ich schlage dich schwerbehindert oder tot“ bedroht hat, wurde er vom Amtsgericht am vergangenen Montag zu einer Geldstrafe von 1250 Euro verurteilt.

04.12.2015
Anzeige