Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Kreiskinderfeuerwehrtag: 120 Teilnehmer waren dabei
Kreis Peine Hohenhameln Kreiskinderfeuerwehrtag: 120 Teilnehmer waren dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 21.08.2018
Für die jungen Feuerwehrleute gab es als Belohnung Urkunden und Medaillen für ihren Einsatz. Quelle: privat
Clauen/Bründeln

In der beschaulichen Ortschaft Bründeln mit seinen etwas über 160 Einwohnern war mächtig was los: Rund 120 Kinder plus Betreuer, aufgeteilt auf 23 Gruppen, waren erschienen, um an der Spiel-und-Spaß-Rallye rund um den Ort und bei bestem „Kaiserwetter“ teilzunehmen.

Ortsbrandmeister Andreas Bock und die stellvertretende Kinderfeuerwehrwartin Bianca Miethke begrüßten am frühen Samstagmorgen bereits um 9 Uhr die ersten Gruppen, die sogleich zu den acht Stationen „Spiel und Spaß“ starteten. „Wir schicken die Kinder in Gruppen mit je fünf Teilnehmern alle zehn Minuten los, so wollen wir sicherstellen, dass sich die Kids an den einzelnen Stationen nicht auf die Füße treten“ so Miethke.

Stationen im ganzen Ort

An den im ganzen Ort aufgeteilten Stationen erwarteten die jungen Kameraden kleine Spiele, die vor allem die Teamfähigkeit und Geschicklichkeit unter Beweis stellten. „Wir haben auch Stationen, an denen ein gewisses Feuerwehr-Grundwissen von Vorteil ist“, sagte Mitorganisator Bock. Und so gab es Spiele, an denen Wasser mit Schwämmen transportiert werden oder mit Getränkekisten eine „wandernde Brücke“ erstellt werden musste. „Am besten fand ich den riesigen heißen Draht, der hat laut gepiept und Rauch gespuckt“, erzählte eines der Kinder.

Die einzelnen Stationen waren mit Eltern der Kinderfeuerwehr Clauen und Kameraden der einzelnen Feuerwehren der gesamten Gemeinde besetzt. Zurück am Sportplatz angekommen, wartete auf die Teilnehmer noch eine große Tombola, eine Feuerwehr-Hüpfburg, Vorführungen der Jugendfeuerwehr, ein Infostand der Gemeindebrandschutzerziehung, ein Tischkicker für 14 Spieler und vieles mehr.

Da die erste Mannschaft bereits um 9 Uhr und die letzte um 13.30 Uhr startete, gab es in der Zwischenzeit viel Zeit zu überbrücken. Dies nutzen die Kinder, um an den zahlreichen Attraktionen, aber auch an großen Gruppenspielen auf dem Sportplatz teilzunehmen.

Gäste aus Politik und Feuerwehrwesen

Im Laufe der Veranstaltung kamen viele Gäste aus den umliegenden Ortschaften, der kommunalen Politik und aus dem Feuerwehrwesen vorbei. So konnte der Ortsbrandmeister unter anderem den Bürgermeister der Gemeinde Hohenhameln, Lutz Erwig, den Kreisjugendfeuerwehrwart Anske Heidrich, Kreisbrandmeister Rüdiger Ernst und auch den Abschnittsleiter West und stellvertretenden Kreisbrandmeister Hans-Peter Bolm begrüßen.

Es konnten sich folgende Mannschaften für das Siegertreppchen qualifizieren:

3. Platz Kinderfeuerwehr Vallstedt Team 2

2. Platz Kinderfeuerwehr Clauen Team 3

1. Platz Kinderfeuerwehr Vallstedt Team 3

Von der Redaktion

Unermüdlich werben die Initiatoren des Dorfladen-Projekts in Bierbergen für ihre Sache. Auch die Sommerzeit haben sie genutzt. „Wir haben versucht, alle Altersgruppen anzusprechen und verschiedene Zielgruppen zu begeistern“, sagt Almuth Sprengel.

18.08.2018

Mit ihrem dreijährigen Enkel hat Margrit Howind beobachtet, wie der Kindergarten in Mehrum gebaut wurde. Nun ist er fertig, doch für ihn ist kein Platz. „Warum wurde er nicht von Anfang an größer geplant?“, fragt sich die Großmutter.

17.08.2018

Im Zuge der laufenden Arbeiten zu Fahrbahnerneuerung im Bereich Clauen wird ab Montag, 20. August, gegen Mittag die B 494 (Peiner Landstraße) ab der Kreuzung mit der L 411 (Breite Straße) ostwärts bis Hohenhameln (Hermann-Löns-Straße) für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

17.08.2018