Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Kopfweiden-Schneider versinken im Tief-Schnee

Harber Kopfweiden-Schneider versinken im Tief-Schnee

Tiefe Spuren im Schnee: Zum ersten Tag der Baumpflegeaktion in Harber trafen sich die Freiwilligen, um mit dem Schnitt der Kopfweiden in der harberschen Feldmark zu beginnen. Viele der Feldwege waren noch mit einer Schneedecke versehen, mit drei Treckern konnte diese Schwierigkeit jedoch überwunden werden.

Voriger Artikel
Rhythmische Wolkenbrüche
Nächster Artikel
Auf Sicherheitsabstand zum Hähnchenmist

Mit vereinten Kräften transportierten die Freiwilligen in Harber die Weiden-Äste ab.

Quelle: privat

Hohenhameln-Harber . „Nur versanken die neun Männer und eine Frau, die die abgeschnittenen Äste aufsammelten, teilweise knietief im Schnee“, sagte Ortsbürgermeisterin Caren von Wagner (CDU). „Es war ganz schön anstrengend, die Kräfte ließen bald nach.“

Für die Verpflegung in der Pause, die wie jedes Jahr Jutta Bartels brachte, waren alle Helfer deshalb sehr dankbar. Bis Ende Februar sollen jeden Sonnabendvormittag noch einige Kopfweiden in der Feldmark beschnitten werden. Treffpunkt ist jeweils um 9 Uhr am Ortsausgang Richtung Haimar vor der Tischlerei Walkling. Wer Lust und Zeit zum Mithelfen hat, ist willkommen.

de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr