Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Kirchenfest lockte viele Besucher
Kreis Peine Hohenhameln Kirchenfest lockte viele Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 09.07.2012
Unter anderem trat die Jazzdance-Gruppe vom TSV Clauen/Soßmar auf. Quelle: kn
Anzeige

Seit einem Jahr hat Clauen keine Pastorin mehr (PAZ berichtete) - deshalb hatten Oelkers und viele weitere Ehrenamtliche das Fest zum ersten Mal selbstständig geplant, organisiert und durchgeführt.

Geboten wurde ein buntes Programm: Nach einem Gottesdienst für Jung und Alt mit Pastor Hans Schweda und Pastor Werner Bähr gab es rund um die Kirche Spielstände für die Kinder. Bei einem Basar im Jugendschuppen konnten Deko, Schmuck und Marmelade gekauft werden - alles selbstgemacht von Frauen aus Clauen und Bründeln. Die Jazzdance-Gruppen vom TSV Clauen/Soßmar führten Tänze vor; die Kleinsten sangen sogar zu ihrem Tanz „Waka Waka“ mit. Passend zum Motto „Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt“, führte die Rasselbande „Die Arche Noah“ als Theaterstück vor und es wurden - begleitet mit dem Akkordeon - Seemannslieder gesungen.

Karl-Wilhelm Loges führte viele interessierte Besucher durch die Kirche, später ging es sogar hoch in den Kirchturm. Dort erfuhren die Gäste, dass es im Turm einen Brutkasten für Schleiereulen gibt, in dem aber gerade zwei Turmfalken hausen, und dass die kleinste Glocke im Clauener Kirchturm etwa 500 Kilogramm wiegt und die größte mehr als drei Tonnen. Um Punkt sechs konnten sie die Kirchturmglocken sogar läuten hören und sehen.

Mit Stockbrot am Lagerfeuer, dem Posaunenchor Hohenhameln und offenem Singen klang der Abend langsam aus. Die Schlussandacht hielt Lektor Eberhard Riemann.

ls

Anzeige