Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° Schneeregen

Navigation:
Kehrwieder-Chöre feiern 40-jähriges Bestehen

Großes Festkonzert: Kehrwieder-Chöre feiern 40-jähriges Bestehen

Seit nunmehr 40 Jahren bestehen die Kehrwieder-Chöre in Söhlde im Landkreis Hildesheim, doch im Laufe der Jahre haben sich viele Sängerinnen und Sänger auch aus dem Landkreis Peine dazugesellt.

Voriger Artikel
Damengymnastikgruppe turnt seit 50 Jahren zusammen
Nächster Artikel
„Heil kann sich auf Hohenhameln verlassen“

Ein bunt kostümierter Auftritt des Vorbereitungschores.
 

Quelle: Privat

Hohenhameln.  Zur Zeit kommen sehr viele Grundschulkinder aus dem Bereich Hohenhameln, Ohlum und Clauen, aber auch aus Ilsede, Solschen und Adenstedt sind Sänger dabei. Den weitesten Weg nehmen zwei junge Damen aus Oelerse auf sich, die großen Spaß an der Musik und Gesang haben.

Zum Jubiläum haben die drei Chöre, bestehend aus dem Vorbereitungschor, dem Konzert- und dem gemischten Kehrwiederchor, ein großes Festkonzert vorbereitet, dieses findet am Samstag, 30. September, um 17 Uhr in der Bördelandhalle in Hoheneggelsen statt „Wir haben uns überlegt, dass wir die etwa 600 bis 700 Ehemaligen anschreiben und einladen könnten, so weit dass möglich ist“, erzählte Chorleiter und „Stammvater“ des Chores, Hans-Dieter Lubrich. „Das ist uns auch gelungen. Wir haben viele Rückmeldungen bekommen, und etwa 80 bis 90 Ehemalige werden zum Konzert kommen und auch daran teilnehmen. Da einige erst im Laufe des Tages anreisen, werden wir uns überraschen lassen, was sie vorbereitet haben“, ist Lubrich gespannt.

Gemeinsam mit seiner Frau Barbara hat er vor 40 Jahren den Chor aus der Taufe gehoben, anfänglich als Kinderchor gedacht. Aus kleinen werden große Leute, und so gründeten sich später der Jugend – und der Erwachsenenchor. Sie könnten auf eine schöne und abwechslungsreiche Zeit zurückblicken, erzählte Lubrich. „Wir hatten regen Austausch mit vielen anderen Chören, überwiegend aus dem skandinavischen , baltischen und osteuropäischen Raum. Auch in Israel und Osteuropa waren wir schon. Nach Asien sind wir zwar nicht gereist, aber von dort hatten wir ebenfalls Chöre zu Besuch“, blickt der engagiert Musiker zurück.

Zum Jahresende möchte sich das Chorleiter-Ehepaar zurückziehen, die Suche nach Nachfolgern ist angelaufen. Sie wünschen sich, dass eine neue Chorleitung ihren eigenen Stil entwickelt und das Chorleben neu aufblühen lässt.

„Zum Festkonzert erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm mit den Chören, Ensembles, Solisten und vielen Überraschungen“, verspricht Hans-Dieter Lubrich.

Von Antje Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

e1cda144-d6be-11e7-9deb-d9e101ec633c
Weihnachtsmarkt startete mit buntem Laternenumzug

Der Laternenumzug führte mit musikalischer Begleitung durch die festlich beleuchtete Fußgängerzone.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr