Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
K 33 und K 41: Unfälle mit zwei Verletzten

Baumunfälle im Kreis Peine K 33 und K 41: Unfälle mit zwei Verletzten

Zwei Autofahrerinnen bei wurden am Dienstag bei Baumunfällen im Kreis Peine verletzt: Eine 21-Jährige kam zwischen Rosenthal und Vöhrum von der Fahrbahn ab, eine weitere Frau (56) krachte bei Mehrum/Rötzum gegen einen Baum.

Voriger Artikel
Dorfladengesellschaft wurde gegründet
Nächster Artikel
26 neue Bauplätze sollen im „Harzblick II“ entstehen

Auf der K 41 zwischen den Ortschaften Mehrum und Rötzum kam eine 56-jährige Fahrerin von der Straße ab.

Quelle: Feuerwehr

Kreis Peine. Auf der Kreisstraße 41 zwischen den Ortschaften Mehrum und Rötzum kam es am Dienstag gegen 12.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 56-jährige Fahrerin aus der Gemeinde Hohenhameln kam dort in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte zwei Verkehrszeichen und prallte anschließend gegen einen Straßenbaum, wie die Polizei mitteilte.

„Die Fahrerin wurde bei dem Unfall verletzt und musste mit einem Rettungswagen ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zur Unfallursache können aber derzeit noch keine Angaben gemacht werden“, berichtet die Peiner Polizeisprecherin Stephanie Schmidt.. Die Schadenshöhe beläuft sich hier auf rund 5000 Euro.

Ein weiterer Unfall am Morgen

Bereits am Dienstagmorgen um 7.30 Uhr hatte hatte sich auf der K 33 zwischen Vöhrum und Rosenthal ein schwerer Verkehrsunfall ereignet: Eine 21-jährige Polo-Fahrerin aus der Gemeinde Hohenhameln war mit ihrem Fahrzeug von Rosenthal in Richtung Vöhrum unterwegs, als sie aus noch unbekannten Gründen nach rechts in den Grünstreifen geriet.

Unfall auf der K33 zwischen Rosenthal und Vöhrum

Unfall auf der K33 zwischen Rosenthal und Vöhrum: Eine Polo-Fahrerin prallte gegen einen Baum.

Quelle: Thomas Freiberg

Vermutlich aufgrund einer starken Lenkbewegung streifte sie auf der gegenüberliegenden Straßenseite zunächst einen Baum und kam anschließend im Straßengraben zum Stehen. „Die 25-jährige wurde bei dem Unfall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die eingesetzte Feuerwehr befreit werden“, berichtet die Peiner Polizeisprecherin Stephanie Schmidt.

Die verletzte Fahrerin wurde anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird nach ersten Angaben auf etwa 6000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich mit der Polizei Peine unter der Nummer 05171/9990 in Verbindung zu setzen.

Von Anna Gröhl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr