Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Jürgen Beuchel seit 40 Jahren Priester

Hohenhameln Jürgen Beuchel seit 40 Jahren Priester

Hohenhameln. Vor 40 Jahren wurde Pfarrer Jürgen Beuchel, der sich nach vielen Lebens-Stationen in Hohenhameln zur Ruhe gesetzt hat, zum Priester geweiht.

Voriger Artikel
Lisa Feller begeisterte im Kleinen Theater
Nächster Artikel
Im Sommer: Neue Leitung an der Grundschule

Am Sonntag wurde in Hohenhameln mit einem Festgottesdienst das Jubiläum von Pfarrer Jürgen Beuchel (Mitte, mit Halskette) zur 40-jährigen Priesterweihe gefeiert.

Quelle: er

Der feierliche und bewegende Gottesdienst zum Weihe-Jubiläum fand in der katholischen St. Laurentius-Kirche Hohenhameln statt. Anschließend gab es einen Empfang im Kleinen Theater.

Am 18. Januar 1975 wurde Pfarrer Beuchel vom Hildesheimer Bischof Heinrich Maria Janssen geweiht. Geboren und aufgewachsen ist Beuchel in Celle. Dort machte er auch das Abitur, bevor er in Fulda und München studierte.

Als Kaplan war er in Braunschweig, Hamburg und Hannover tätig, danach übernahm er von 1980 bis 1988 seine erste Pfarrstelle in Hohenhameln. Die letzte Amtshandlung in Hohenhameln war seinerzeit die ökumenische Trauung von Karola und Hans-Jürgen Gläsner in Harber.

Weitere Stationen waren Uelzen von 1988 bis 1991 und Braunschweig-Lehndorf von 1991 bis 1997. Von 1997 bis zum Ruhestand im Oktober 2014 wirkte Beuchel in der Gemeinde St. Ludgeri in Helmstedt. Für den Ruhestand hat er sich im Herbst in Hohenhameln niedergelassen.

Viele Weggefährten waren gekommen, und etliche von ihnen trugen zum Gelingen dieses ganz besonderen Gottesdienstes bei. Die Predigt hielt Beuchels Freund Pfarrer Bernd Langer aus der Gemeinde St.Marien in Hannover Nord. Er war Beuchels ehemaliger Schüler, den er in dem Bestreben unterstützt hat, Priester zu werden.

Weiterer Konzelebrant war Pfarrer Ansgar Cüppers aus Wefensleben. Unterstützt hat Diakon Hans-Georg Preß aus Hannover, den Beuchel aus Uelzen kennt und der auch lange in Hohenhameln tätig war.

Mit Gabi Naase und Falko Drevermann gestalteten gleich zwei Organisten den Gottesdienst mit, der Chor unter der Leitung von Christine Schäfer trug seinerseits erheblich zum Gelingen bei und zwei Messdiener kamen extra aus Helmstedt angereist. Zwei Vertreter vom Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem übernahmen liturgische Dienste.

Als Vertreter der Kirchengemeinde St. Bernward in Ilsede, deren Filialkirche Hohenhameln ist, waren Sylvia Wahl und Fabian Sebralla gekommen. Sebralla hatte sogar einen Artikel vom damaligen Gemeindeblatt zur Einführung von Pfarrer Beuchel von 1980 dabei.

er

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr